Datendiebstahl

E-Mail-Daten gestohlen - BSI bietet Sicherheitstest

Datenklau im großen Stil, viele Nutzer sind in Sorge. Wurde auch Ihr Passwort gestohlen? Ist Ihr E-Mail-Postfach betroffen? Auf der Webseite des BSI erhalten Sie mittels Sicherheitstest schnell Gewissheit.

BSI Sicherheitstest

© BSI

Beim BSI erhalten Sie mittels Sicherheitstest schnell Gewissheit.

Ein Datendiebstahl von gewaltigem Umfang schreckt Internetnutzer auf: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat in der vergangenen Woche einen Datensatz mit fast 18 Millionen gestohlenen E-Mail-Adressen und dazugehörigen Passwörtern sichergestellt. Darunter befinden sich rund drei Millionen Accounts von deutschen Usern.

Mit den gehackten E-Mail-Accounts versuchen Kriminelle durch ein Botnetz massenhaft Spam-Mails zu verschicken. Die gestohlenen Identitäten werden laut BSI derzeit aktiv ausgenutzt.

BSI-Sicherheitstest

Wer einen Account bei der Deutschen Telekom, Freenet, gmx.de, Kabel Deutschland, Vodafone oder web.de verwendet, wurde vom entsprechenden Provider bereits per E-Mail informiert, falls seine Adresse kompromittiert wurde.

Nutzer von anderen E-Mail-Diensten werden angehalten den Sicherheitstest auf der Webseite des BSI zu nutzen, um herauszufinden ob sich die eigenen Account-Daten unter den Gestohlenen befinden.

Zum BSI-Sicherheitstest

Datenklau! So sollten Sie handeln

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Virenschutz auf dem aktuellsten Stand ist. Denken Sie dabei nicht nur an den heimischen Computer, sondern auch anderweitig genutzte Rechner. Als zusätzliche Möglichkeit der Überprüfung kann der "Avira PC-Cleaner" verwendet werden.

Die besten Tipps für ein sicheres Passwort

Nach der Überprüfung und Bereinigung des Rechners, ändern Sie alle Passwörter die Sie für Logins im Web nutzen. Verwenden Sie dabei kein Passwort mehrmals und  setzen Sie auf Kombinationen aus Groß- und Kleinschreibung und Sonderzeichen.

Das BSI empfiehlt außerdem in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, ob genutzte Computer verwundbar für Angriffe aus dem Internet sind. Eine schnelle Testmöglichkeit bietet das Angebot "Check and Secure" der Initiative botfrei.de des eco-Verbands.

Mehr zum Thema

windows update, KB 2949927, Probleme, Fehler 80004005
KB 2949927 Probleme

Microsoft hat das Windows-Update KB 2949927 zurückgezogen. Nutzer sollten das Windows Update dringend deinstallieren.
Neue Snowden-Enthüllungen offenbaren eine deutsche Beteiligung.
Malware im Kanzleramt

Der Trojaner Regin, der unter anderem bei einer Mitarbeiterin des Kanzleramts gefunden wurde, stammt mutmaßlich von der NSA. Darauf weisen die Funde…
Firefox
Mozilla-Browser

Mozilla hat Firefox 38 zum Download freigegeben. Die neue Version des Browsers bringt unter anderem ein DRM-Modul von Adobe mit. Wir erklären, was…
Symbolbild: Sicherheit
Nach Heartbleed

Die OpenSSL-Bibliothek weist erneut eine kritische Schwachstelle auf. Der Fehler soll allerdings bereits behoben worden sein.
Jeep Cherokee Hack
Sicherheitslücke in Uconnect

Zwei Hackern ist es gelungen, über das Internet die Kontrolle über einen Jeep Cherokee zu übernehmen - während der Fahrt auf einem Highway.