Windows 8

Bootloader-Sperre bei Windows 8

Windows ist schon länger dafür berüchtigt, andere Betriebssysteme auf demselben Rechner unzugänglich zu machen, bei Windows 8 soll es eine neue Variante geben: einen zertifizierten Bootloader.

image.jpg

© Microsoft

Die kachelähnlichen Live Tiles sind die Hauptelemente von Windows 8.

Windows 8 kann nicht mit einem herkömmlichen BIOS gestartet werden, sondern nur mit einer UEFI-Firmware (wir berichteten), in der Windows auch seinen Bootloader installiert. Laut Microsoft sollen alle im Bootprozess involvierten Programme signiert werden - was bedeuten könnte, dass sich kein zweites Betriebssystem auf demselben Rechner installieren lässt, da dieses seine Bootdateien an derselben Stelle ablegen müsste und der signierte Bootloader keine friedliche Koexistenz zulässt.

Auch wäre der Einsatz eines alternativen Bootloaders wie Grub (Standard bei Linux) sehr erschwert oder unmöglich, da dieser nicht die Microsoft-Signatur aufweist und Windows 8 sich nicht starten ließe. Technisch wäre das Problem relativ einfach zu lösen, die Frage ist nur, ob Microsoft dazu bereit ist.

Einer der Gründe für diese Signatur dürfte sein, dass zahlreiche Windows-Cracks dem Windows-Bootloader einen weiteren Bootloader vorgeschoben haben, der dem Betriebssystem einen OEM-Rechner mit entsprechenden BIOS-Kennungen vorgaukelte. Dadurch ließ sich das Windows über einen für viele Rechner gültigen OEM-Schlüssel installieren, zudem konnten so die obligatorische Windows-Aktivierung umgangen werden.

Vor allem aber baut Microsoft damit auch eine Sicherung gegen eventuelle Viren ein - denn nur mit einem signierten UEFI-BIOS sowie Bootloader ließe sich Windows 8 korrekt starten.

Mehr zum Thema

Wine
Windows-Laufzeitumgebung

Wine, eine Windows-kompatible Laufzeitumgebung, die unter anderem unter Linux, Mac OS X und BSD läuft, ist nun in der Version 1.3.25 erschienen. Wine…
Ärger wegen UEFI-Secure-Boot: Spanische Linux-User verklagen Microsoft.
Ärger wegen UEFI-Secure-Boot

UEFI-Secure-Boot - mit Microsoft-Unterstützung seit Windows 8 - sperrt Linux, da es nicht signiert ist. Spanische Linux-User laufen Sturm.
Parallels Desktop für Mac 5
Betriebssysteme

Windows auf dem Mac: Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten und sagen, wie Sie die optimale Lösung für Ihre Zwecke finden.
Apple-Rechner und Mac OS X haben WLAN-Probleme.
WLAN-Probleme

Nicht nur das MacBook Air, sondern auch gleich Mac OS X hat Probleme mit 802.11ac-WLAN. Zudem zeigt sich, dass Apple-Geräte unter Windows 8 flotter…
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.