Bitkom-Umfrage

E-Mails werden nur noch im Beruf eine Rolle spielen

E-Mails werden zwar von Privatanwendern immer weniger geschrieben, für den Geschäftsbereich gilt das jedoch nicht. Das geht aus einer Bitkom-Studie hervor.

Bitkom-Logo und Mail-Symbol

© weka

Bitkom-Logo und Mail-Symbol

Seit einigen Monaten wird das Aus der E-Mail prognostiziert. Doch in Deutschland rechnet die Mehrheit der Nutzer nicht so schnell mit dem Ende des E-Mail-Verkehrs. Die Kommunikation via E-Mail soll trotz der vielen Sicherheitslücken in den nächsten Jahrzehnten weiterhin bestehen.

Aus einer Bitkom-Studie geht hervor, dass nur ein Drittel der befragten Nutzer in den nächsten 15 Jahren mit dem Aus der E-Mails rechnen. Die befragten Verbraucher seien der Meinung, das E-Mails immer weniger privaten Nutzen haben. "Die Zukunft der E-Mails liegt eher in der beruflichen Nutzung", so Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder am Montag in Berlin.

Laut der Bitkom-Studie erwarten 42 Prozent der befragten E-Mail-Nutzer, dass sie für die private Kommunikation, beispielsweise mit Freunden und Bekannten, in zehn Jahren kaum noch E-Mails nutzen werden. Circa ein Viertel glaubt, dass es im gleichen Zeitraum deutlich weniger E-Mails schreiben wird. 22 Prozent der Befragten über 14 Jahren gaben an, dass sie täglich privaten E-Mail-Verkehr haben. Nur 7 Prozent der Jugendlichen nutzen E-Mails als Kommunikationsmittel.

Deutlich beliebter sind E-Mails in der Arbeitswelt. Einer Umfrage zufolge nutzt jeder zehnte Berufstätige E-Mails und empfängt sogar mehr als 40 Nachrichten täglich. "Die E-Mail ist aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Das Mail-Aufkommen hat sich in den vergangenen Jahren erhöht, obwohl sich viele Unternehmen Gedanken über die zunehmende Belastung der Beschäftigten machen und versuchen, die Anzahl der E-Mails zu reduzieren", sagt Rohleder.

Mehr zum Thema

Comodo Mobile Device Management
Comodo Mobile Device Management

Durch die neue Software Comodo Mobile Device Management sollen sich private Android- und Apple-iOS-Mobilgeräte sicher in Unternehmensnetze…
Webaktive
Internetnutzer und Webaktive

Auch innerhalb des Webs tut sich eine Kluft auf: Viel-Nutzer bilden eine besondere Avantgarde, wie das Institut für Strategieentwicklung IFSE aus…
Complete - Texte vervollständigen
Chrome-Addon

Mit dem Chrome-Addon Complete werden Wörter bei der Texteingabe vervollständigt. Das Plugin ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar.
E-Mail-Schutz

Das Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht hat bei einem automatischen Testverfahren bei etwa einem Drittel der geprüften Firmen…
Suche einrichten in Outlook 2010
Job-Angebote per E-Mail

Verbraucherschützer warnen vor E-Mails mit Nebenjob-Angeboten mit Nettoeinkommen bis zu 6000 Euro. Hinter angegebenen Links wartet Malware.