Kryptowährungen

Bitcoin zurück auf Kurs: Bitcoin Gold und Bitcoin Cash fallen

Der Rekordhöhenflug des Bitcoin Cash Kurses ist vorbei. Bitcoin Gold fällt wieder auf sein Anfangsniveau. Der Gewinner: der Kurs des klassischen Bitcoin.

Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold Kurse

© Montage / coingecko.com

Der Bitcoin-Kurs wächst (oben), Bitcoin Cash (u.l.) und Bitcoin Gold (u.r.) stürzen zurück auf das vorherige Niveau.

Der Bitcoin-Kurs setzt seine turbulente Reise fort. Nach einem Absturz von rund 7.500 um fast 2.000 US-Dollar (6.400 bzw. 1.400 Euro) während der Woche bis zum 12. November geht es wieder bergauf. Am Vormittag des 16. Novembers steht der Bitcoin-Kurs wieder fast auf dem Niveau von vor dem Sturz. Als Gründe für den gefallenen Kurs haben wir zuvor Segwit2X ausgemacht, das Update wurde wegen Sorgen um eine Spaltung der Community abgesagt. Dass der Kurs nun wieder wächst, liegt unter anderem an Anlegern, die Tiefs ausnutzen, um günstig wieder einzusteigen.

Während der jüngsten Auf-und-Ab-Phase des Bitcoin-Kurs‘ sorgten auch die per Hard-Fork geschafften Alternativen Bitcoin Cash und Bitcoin Gold für Bewegung. Wie Sie oben der Montage der drei Kursverläufe von Bitcoin, Bitcoin Cash und Bitcoin Gold entnehmen können, entwickelten sich die „Sprösslinge“ des Bitcoins im Verlauf der vergangenen sieben Tage entgegengesetzt.

Nach unserer Beobachtung sorgte das abgesagte Segwit2X-Update bei gleichzeitiger Unklarheit um Bitcoin Gold für einen Aufschwung bei Bitcoin Cash. Spekulierende Anleger sahen Bitcoin Cash im Vorteil, weil Bitcoin Gold erst vor wenigen Tagen wirklich startete und anscheinend noch nicht auf breite Akzeptanz stößt. Ursprünglich für Ende Oktober bzw. Anfang November geplant, war das GPU-Mining erst am Montag für den Start freigegeben worden.

Tauschbörsen unterstützen Bitcoin Gold dazu noch zaghaft – ein Blick auf die offizielle Seite verrät, dass bisher vor allem asiatische Portale Bitcoin Gold aufgenommen haben. Große Anbieter vor allem in den USA wie Poloniex, Coinbase oder Bittrex sind noch nicht auf der Liste. Entsprechende Nutzer haben also noch nicht viel von Bitcoin Gold. Der Hype flacht ab und somit auch der Kurs.

Große Anteile der Bitcoin-Mining-Kapazitäten wechselten kurzzeitig zur Cash-Variante. Bitcoin Cash wurde profitabler und der Kurs stieg auf über 1.500 US-Dollar - kurzzeitig stand er auch auf Rekord mit fast 2.500 US-Dollar. Nach der Rallye folgt nun eine Korrektur, bei der angelegtes Geld anscheinend wieder Richtung Bitcoin wandert. Großanleger streichen Gewinne ein, Kleinanleger machen es nach und lassen den Kurs von Bitcoin Cash wieder purzeln.

Bitcoin Cash ist somit im Abwärtstrend und nähert sich von oben der 1.000-US-Dollar-Marke. Bitcoin Gold teilt das Schicksal derzeit. Gestartet bei etwa 140 US-Dollar war mit der Aufnahme in Tauschbörsen und steigender Nachfrage kurzzeitig ein Wachstum bis 433 US-Dollar drin. Mittlerweile bewegt sich Bitcoin Gold knapp über seinem Startwert. Das Mining per GPU ist (noch) nicht wirklich lukrativ, die Akzeptanz wächst nur langsam und Nutzer scheinen sich dem „guten alten" Original zu widmen.

Lesetipp: Bitcoin-Kurs quo vadis - Segwit2X abgesagt

Bitcoin Cash und Bitcoin Gold bieten einen technisch weiter entwickelten Unterbau im Vergleich zum Original-Bitoin. Schnellere und günstigere Transaktionen versprechen sich die Verantwortlichen unter anderem. Die Masse an Bitcoin-Anhängern scheinen die Lösungen von August (Cash) und November (Gold) jedoch noch nicht zu überzeugen.

Mehr zum Thema

globus, 100 euro, geld
Überfall mit Auswirkung auf Bitcoin

Unbekannte Cyberkriminelle erbeuteten Token der Kryptowährung Tether im Wert von 31 Millionen US-Dollar. Das könnten die Auswirkungen sein.
Wir beraten Sie zum Thema Bitcoin und Mining.
Kryptowährung

Der Bitcoin-Kurs stieg am Dienstag zum ersten Mal über 10.000 US-Dollar. Zudem hinterlegten Kriminelle einen schädlichen Installer für die…
IOTA
Kryptowährung

Die Kryptowährung IOTA legt wegen einer bevorstehenden Kooperation mit Microsoft um über 1.600 Prozent in fünf Wochen zu. Was bietet der…
Ethereum-Mining
Kryptowährungen

Der Bitcoin-Kurs hat in der Nacht auf Donnerstag einen Sprung um über 2.000 US-Dollar auf 15.000 US-Dollar gemacht. Darunter leiden IOTA, Ethereum und…
Bitcoins
Kryptowährung

Die US-Börse CBOE handelte kurz nach Start der Bitcoin-Futures Verträge im Wert von fast 10 Millionen US-Dollar. Der Bitcoin-Kurs bleibt derweil…