Sorge vor Wertverlust stoppt Update

Bitcoin-Kurs quo vadis: Segwit2x offiziell abgesagt

Das Bitcoin-Update Segwit2x liegt auf Eis. Der Grund: Sorge um den Kurs. Eigentlich sollte schon bald ein Hard Fork die Block-Größe auf 2 MB erhöhen.

Bitcoins

© Tom Stepanov / shutterstock.com

Es herrscht wieder einmal Goldgräberstimmung auf der Welt.

Das große Bitcoin-Update Segwit 2x ist abgesagt worden. Eigentlich sollte eine Änderung ab Mitte November die Block-Größe von einem auf zwei Megabyte erhöhen. Schuld ist offenbar, dass sich die Verantwortlichen noch auf kein Vorgehen für das Upgrade einigen konnten. 

Wie der CEO von BitGo - Mike Belshe - in einer Mail schreibt, sollte Segwit 2x immer ein reibungsloses Update für den Bitcoin sein. Nachdem sich im August die Kryptowährung Bitcoin Cash vom Bitcoin abgespalten hat, will Belshe die Community nicht noch weiter entzweien. Denn durch das Segwit-Update könnte sich der Bitcoin erneut spalten.

So kündigte die Krypto-Plattform Coinbase vor einiger Zeit an, den Bitcoin mit zwei Megabyte großen Blöcken als Bitcoin2x aufzuführen. Was sich später als Fehler herausstellte, den der Geschäftsführer Brian Armstrong verbesserte. Fest steht: Nach Segwit 2x gäbe es die Währung Bictoin mit ein Megabyte großen und einen mit zwei Megabyte großen Blöcken. Welche Währung davon das Recht hätte, unter dem Namen Bitcoin zu laufen, wäre ein potenzielles Streitthema. 

Lesetipp: Bitcoin Gold: Nächste Abspaltung bringt GPU-Mining zurück

Vielleicht ist es dann gar nicht so schlecht, dass Segwit 2x abgesagt wurde. Doch ein Problem bleibt: Die Anzahl der Überweisungen mit Bitcoin pro Sekunde sind beschränkt. Durch die zwei Megabyte großen Blocks würde sich die Anzahl nach oben verbessern. Das Update wird früher oder später notwendig sein, wenn die Nutzer schnelle Überweisungen mit Bitcoin durchführen wollen.

Der Bitcoin-Kurs bleibt indessen noch relativ stabil rund um 7.000 US-Dollar, während viele Anleger sich wieder bei Altcoins wie Ethereum, Zcash, etc. einkaufen. Wegen Bitcoin Gold und dem geplanten Segwit2X-Update verkauften viele Nutzer ihre Altcoins für Bitcoins, was den Markt alternativer Kryptowährungen einen Dämpfer verpasste. Hier geht es aktuell wieder bergauf. Die Richtung des Bitcoin-Kurses der nächsten Tage bleibt abzuwarten.

BTCBase - Was ist Bitcoin?

Quelle: btcbase
1:50 min

Mehr zum Thema

Bitcoin-Mining leichtgemacht: Asrock stellt die Mainboards H61 Pro BTC und H81 Pro BTC vor.
Kryptowährungen

Der Kurs von Bitcoin, Ethereum und Co. befindet sich auf Talfahrt. Gründe sind die Schließung der Bitcoin-Börse BTC China und erhöhte Skepsis - von…
Bitcoins
Fork

Nach Bitcoin Cash kommt Bitcoin Gold. Die vom Bitcoin stammende Kryptowährung können Miner bald wieder mit Ihren Grafikkarten schürfen.
Bitcoin
Kryptowährung als dauerhafte Wertanlage

Der Apple-Mitbegründer Steve Wozniak ist der Ansicht, dass der Bitcoin ein besserer Wertstandard als Gold oder der US-Dollar wäre. Die Meinungen sind…
Bitcoins
Segwit2x für Mitte November geplant

Das Segwit2x-Update steht an und der Bitcoin-Kurs steigt weiter: Mit zwischenzeitlich über 7.000 US-Dollar dürfen sich Anleger über einen neuen Rekord…
Bitcoins: Was steckt hinter der virtuellen Währung? Ein Video klärt auf.
Gewinner und Verlierer der Kryptowährung

Der Bitcoin-Kurs rauscht nach unten, während Bitcoin Cash einen Aufschwung erlebt. Zudem startete das GPU-Mining von Bitcoin Gold.