Kryptowährung

Bitcoin Kurs springt nach Millioneninvestition von Peter Thiels VC-Fonds

Der Founders Fund von Peter Thiel hat laut einem Bericht über 15 Millionen Dollar in Bitcoin investiert. Der BTC Kurs knackte daraufhin erneut die 15.000-Dollar-Marke.

Bitcoin Kurs

© Jaruwan photo - fotolia.com

Bitcoin Kurs im Aufwind: Eine angebliche Millioneninvestition von Peter Thiels Founders Fund sorgt für ein deutliches Kursplus.

Der Bitcoin Kurs schnellte am Dienstagabend schlagartig von etwa 13.600 US-Dollar auf Werte um 15.400 US-Dollar. Grund für den Anstieg war ein Bericht des Wall Street Journal (WSJ) wonach der von Peter Thiel mitgegründete Founders Fund eine große Investition in Bitcoin getätigt haben soll. Die Rede ist von einer Summe von 15-20 Millionen US-Dollar, die nun mehrere hundert Millionen US-Dollar wert sein sollen.

Unklar sei jedoch, ob der Venture-Capital-Fond die BTC-Coins noch hält oder bereits wieder verkauft hat. Der Bericht des WSJ bezieht sich für seinen Bericht auf "mit der Angelegenheit vertraute" Quellen. Offizielle Angaben macht der Fond bisher nicht.

Der Paypal-Gründer Peter Thiel investierte auch früh in Facebook und gilt im Silicon Valley als angesehener Venture-Capital-Akteur. Wie Cointelegraph berichtet, hatte er sich bereits im Oktober 2017 auf einer Investment-Konferenz positiv zum Thema Bitcoin geäußert. So sei er zwar skeptisch gegenüber den meisten Kryptowährungen eingestellt, er habe jedoch den Eindruck, dass die meisten Leute Bitcoin ein wenig unterschätzen. Wenn Bitcoin sich zum Cyber-Pendant von Gold entwickeln sollte, hätte es ein großes Potenzial. Die Wahrscheinlichkeit für eine derartige Entwicklung wird durch Investitionen angesehener Finanzakteure wie dem Founders Fund sicherlich nicht geschmälert.

Auch Ripple, Cardano, Stellar und Co. profitieren

Am Mittwoch hat sich der Bitcoin-Kurs um die Marke von knapp über 15.000 US-Dollar eingependelt. Von dem Kursanstieg am Dienstag profitierten jedoch auch zahlreiche Altcoins. So legte etwa Ripple im Tagesvergleich um gut 14 Prozent zu, Cardano gut 20 Prozent und Stellar sogar über 30 Prozent. Allein Ethereum, IOTA und Litecoin mussten als einzige Vertreter unter den Top-10-Kryptowährungen laut Coinmarketcap leichte Verluste hinnehmen.

Einführung in Bitcoin und Kryptowährungen

Quelle: PC Magazin
Im Tutorial erklären wir die wichtigsten Grundlagen zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Mehr zum Thema

Bitcoin Kurs
China vs.Kryptowährung

Der Bitcoin-Kurs sackte am Montag kurzzeitig um bis zu 1.000 US-Dollar ab, da China wohl erneute Regulierungsmaßnahmen gegen Kryptowährungen…
Bitcoin Kurs
BTC und XRP im Sinkflug

Börsen ziehen ihre Anträge auf Bitcoin-Fonds (ETF) zurück und Ripple klagt um 12 Milliarden US-Dollar. Der Kurs von BTC und der von XRP bekommen das…
Bitcoin
Südkorea will regulieren

Südkorea will angeblich den Bitcoin-Handel verbieten, wie Medienberichte melden. Das ist jedoch eine Falschmeldung, die dem Bitcoin-Kurs dennoch…
IOTA-Kurs: Nach dem Boom geht es derzeit leicht bergab
Geldtransfer schneller durch xRapid

Eine Kooperation zwischen Moneygram und Ripple sorgt für einen Kurs-Aufschwung. Mit xRapid sind Geldtransfers schneller durchführbar.
Bitcoin
Kryptowährungs-Kurs bleibt holprig

Die ersten CBOE-Futures laufen aus: Der Goldrausch geht auch mit sinkenden Bitcoin-Kursen für Anleger weiter, die auf Wertverlust spekulieren.