Digitale Fotografie - Test & Praxis

Bilora Blue Mag Line - neue Stativserie

Bilora führt eine neue Stativserie bestehend aus drei Dreibein- und zwei Einbeinstativen in den Markt ein. Bei den Blue Mag Line-Stativen sind Köpfe,

image.jpg

© Archiv

Bilora führt eine neue Stativserie bestehend aus drei Dreibein- und zwei Einbeinstativen in den Markt ein. Bei den Blue Mag Line-Stativen sind Köpfe, Stativschulter und Rohrhalter aus Druckguss mit Aluminium-Magnesium-Legierung. Die Mittelsäule hat ein Vierkantprofil, was die Verdrehsicherheit bei der Panoramafunktion erhöhen soll. Die Modelle M234, MM264 und MM294 werden mit einem neuen Kugelkopf (ca. 340 g) geliefert und sollen 3,5 beziehungsweise 4 und 5 Kilo Equipment tragen. Das Eigengewicht  liegt zwischen 1,6 und 2,4 Kilo. Diese drei Modelle kommen mit Tragetasche und haben eine Arbeitshöhe zwischen 1,5 und 1,7 Meter.Die Einbeinmodelle M264 und M294 sind mit einem 3-Wege-Neiger (440 g bzw. 580 g) mit Schwenkhebel und Hochformatfunktion ausgestattet. Die Belastbarkeit liegt laut Bilora bei 3,5 Kilo. Die Transportlänge der fünf Stative liegt zwischen 60 und 65 cm. Exakte Preise gibt es noch nicht, doch sie dürfen sich zwischen 60 und 110 Euro bewegen.http://bilora.de

Mehr zum Thema

Windows 10 Mobile Creators Update - Lumia 650
Microsoft

Microsoft rollt ab sofort das Creators Update auch für Windows 10 Mobile aus. Die PC-Version erhält ein kumulatives Update mit zahlreichen Bugfixes.
Amazon Echo Look
Amazon

Für Echo Look kombiniert Amazon seinen Sprachassistenten Alexa mit einer smarten Kamera. Das Ergebnis: Ein sprechender Style-Berater.
Humble Bundle - Happy PC Software Bundle
Happy PC Software Bundle

Humble Bundle hat wieder einmal ein Software-Paket geschnürt, das Happy PC Software Bundle. Gesamtwert der 10 Windows-Tools: 444 Dollar!
Call of Duty WW2 Trailer Deutsch
Video
First-Person-Shooter

Mit Call of Duty WW2 kehrt die CoD-Serie zurück in den 2. Weltkrieg. Sehen Sie hier den Reveal-Trailer mit ersten, actionreichen…
Windows 10 Creators Update Download
Windows 10

Wer das Windows 10 Creators Update manuell installiert, der riskiert PC-Probleme. Microsoft rät daher dazu, geduldig auf den Rollout zu warten.