BGH-Urteil für private Ebayer

Ebay-Verkäufer haften für ihre Artikelbeschreibung

Mit einer Floskel wie "ohne Gewährleistung" zieht sich so mancher, private Ebay-Verkäufer gerne aus der Verantwortung, wenn es um klassisches Kleingedrucktes geht. Das BGH urteilt nun: Artikelbeschreibungen müssen der Wahrheit entsprechen.

Das BGH fällt ein Urteil zu Ebay. Private Verkäufer können sich nicht immer mit Floskeln wie

© fotomek - Fotolia.com

Das BGH fällt ein Urteil zu Ebay. Private Verkäufer können sich nicht immer mit Floskeln wie "ohne Gewährleistung" retten.

Private Ebay-Verkäufer müssen in ihren Artikelbeschreibungen wahrheitsgemäße Angaben machen. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat nun ein entsprechendes Urteil gefällt und einer klagenden Ebay-Nutzerin Recht gegeben. Im konkreten Fall ersteigerte sie ein Motorboot für 2.500 Euro. Der Produktbeschreibung war zu entnehmen, dass es sich um ein "schönes Wanderboot" handele, das sich für "längere Entdeckungstouren" eigne. Was der Verkäufer verschwieg: Das Wasservehikel war von einem Pilz befallen und alles andere als seetüchtig.

Die Käuferin wollte vom Kauf zurückzutreten, während der Verkäufer versuchte, sich durch den Zusatz "ohne Gewährleistung" aus der Verantwortung zu ziehen. Die geprellte Ebay-Nutzerin beauftragte einen Gutachter, der die Kosten für die Reparatur des Bootes mit 15.000 Euro bezifferte. Sowohl vor dem Landgericht Berlin als auch vor dem BGH in Karlsruhe bekam die Käuferin Recht. Beide Gerichte entnahmen der entsprechenden Artikelbeschreibung eine klare Zusicherung der Seetauglichkeit.

In einer Sache sei die Käuferin des Bootes nach Ansicht des BGHs jedoch im Unrecht. Sie hätte den Verkäufern eine Möglichkeit geben müssen, die Mängel zu beheben, anstatt direkt eine Rückabwicklung des Kaufs zu beantragen. Wäre bei einer Prüfung ein erhöhter Aufwand für die Mängelbeseitigung festgestellt worden, hätte der Verkäufer die Beseitigung ablehnen können. Dann jedoch hätte er das Boot zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten müssen.

Der BGH hat den Ebay-Fall zurück an das Landgericht Berlin verwiesen. Der Fall wird also neu verhandelt und es soll geprüft werden, ob der Mangel an dem Boot vollständig behoben werden kann. Ebay-Verkäufer sollten sich künftig also streng an die Wahrheit halten und Tatsachen nicht verschweigen und sich auf typische Ebay-Floskeln verlassen. Das schützt nicht nur vor negativen Bewertungen, sondern garantiert auch die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit in einen Marktplatz wie Ebay.

Mehr zum Thema

Xbox One: Fail auf Ebay nimmt Happy End.
Happy End nach Ebay-Fail

Nachdem ein Brite auf eBay statt einer überteuerten Xbox One nur ein Foto bekam, spendet ein Händler dem 19-Jährigen mit Sohn (4) doch noch eine…
Das Landgericht Marburg fällt ein Urteil für Betrug in über 1.000 Fällen.
eBay-Betrug in 1.000 Fällen

Ein eBay-Betrüger wurde zu fast sieben Jahren Haft verurteilt. Er hatte in über 1.000 Fällen erfundene Waren verkauft und Nutzer so um 300.000 Euro…
superman, comic, erstausgabe, ebay
Das wertvollste Comic der Welt

Auf Ebay wird mit der Erstausgabe von Superman das teuerste Comic-Heft der Welt versteigert. Wer eine fast perfekt erhaltene Ausgabe erhalten will,…
eBay-Website offline
eBay down

eBay hatte mit einer technischen Panne zu kämpfen: Am Sonntag war die Online-Auktions-Plattform für mehrere Stunden down und somit nicht erreichbar.
Ebay-Logo
Ebay-Hacker

Auf Ebay sorgt Javascript-Schadcode für neue Phishing-Angriffe. Hacker leiten Ebay-Besucher auf gefälschte Webseiten um.