Beamer

BenQ W1070+W - drahtloser Full-HD-Beamer

BenQ stellt mit dem W1070+W einen Beamer vor, der seine Full-HD-Bilder via kabelloser Verbindung erhält. In Erstaunen versetzt dabei auch der Preis: Nur 1200 Euro kostet das Heimkinopaket.

W 1070+W

© BenQ

W 1070+W

Der BenQ W1070+W ist ein DLP-Heimkinoprojektor mit Full-HD-Auflösung. Er bietet hohen Schwarzwert und beherrscht auch Shutter-3D. Für Letzteres muss man sich allerdings die Brille dazu bestellen.  

Bereits im Paket enthalten ist dagegen das WFHD-Drahtlos-Kit. Es besteht aus einem Sender mit zwei HDMI-Eingängen plus einem -Ausgang sowie einem Empfänger, der per USB an den Beamer andockt. Über den USB-Anschluss wird der Receiver direkt vom Beamer mit Strom versorgt, was auch an dieser Stelle eine Verkabelung obsolet macht. Mit einer Reichweite von bis zu 20 Metern und einer Latenzzeit von weniger als einer Millisekunde soll die WFHD-Verbindung sowohl für Filmliebhaber als auch für Online-Gaming-Fans beste Voraussetzungen bieten. Über die Zuspielart braucht man sich ebenfalls keine Gedanken zu machen: Die Drahtlosverbindung beherrscht 24p-Bildwechselfrequenz für Filme von Blu-ray ebenso wie 50i für den Halbbildtransport von TV-Sendungen. 

Die Drahtlos-Verbindungstechnik basiert auf WLAN. So ermöglicht die integrierte DFS-Funktion (Dynamic Frequence Selection), dass ein WLAN-Kanalwechsel automatisch erfolgt, falls der genutzte Kanal bereits verwendet oder gestört wird. 

Der Beamer selbst verfügt nochmals über zwei HDMI-Eingänge, wobei einer der beiden MHL-kompatibel ist (Mobile High-Definition Link). Auf diese Weise darf man per Kabel auch von Mobilgeräten hochaufgelöste Bilder und Clips zuspielen. Als weiteres Extra bietet der Beamer vertikales Lensshift für die bequeme Anpassung des Bildes auf die Höhe der Leinwand. 

Beamer und WFHD-Equipment sind auch separat zu haben, da die Kabellosausstattung für andere Benq-Beamer ebenfalls verwendbar ist. Der BenQ W1070+W kostet in diesem Fall 950 Euro, das WFHD-Kit 300 Euro.

Auch interessant

Kurzdistanz-Projektoren

Mehr zum Thema

CES 2013
Monatsrückblick

Die Elektronikmesse CES setzte die Trends für das Jahr. Im heimischen Testlabor traf derweil ein 84-Zoll-TV von LG ein. Alle Neuheiten und Tests rund…
beamer, benq
BenQ W 1300 & W 1400

BenQ erweitert sein Heimkinoprogramm um die beiden Full-HD-Projektoren W 1300 und W 1400. Attraktiv ist nicht nur die Ausstattung, sondern mit 1.200…
Prime Instant Video: Am 26. Februar geht Amazons Video-on-Demand-Dienst online.
Streaming für Prime-Kunden

Amazon startet für Prime Kunden den Streaming-Dienst Prime Instant Video, auch in Deutschland. Der Preis kann sich im Vergleich zu Watchever & Co.…
Prime Instant Video: Am 26. Februar geht Amazons Video-on-Demand-Dienst online.
Streaming für Prime-Kunden

Amazon startet für Prime Kunden den Streaming-Dienst Prime Instant Video nun auch in Deutschland. Der Preis kann sich im Vergleich zu Watchever & Co.…
SONY VPL-VW500ES
4K-Projektor

Sony bringt mit dem VPL-VW500ES einen zweiten 4K-Projektor auf den Markt. Kann er im Test an die Qualität des Überprojektors VPL-VW1000ES…