Beamer

Benq stellt ersten Ultra-Kurzdistanz-Projektor vor

Der Elektronik-Konzern Benq präsentierte am Donnerstag mit dem MX880UST den nach eigenen Angaben ersten Ultra-Kurzdistanz-Projektor mit DLP-Technik. Er soll bei einem Abstand zur Leinwand von 30 cm bereits eine Bilddiagonale von 1 Meter erreichen.

Benq MX880UST

© Archiv

Benq MX880UST

Gedacht ist der Benq MX880UST vor allem für Präsentationen im Business-Umfeld. Der Projektor kann also Dank einer asphärischen Linse aus kürzester Distanz auf einen Beistelltisch vor die Leinwand oder weiße Wand gestellt werden und stört die Zuschauer nicht mehr mit über dem Tisch verlaufende Kabel, Abluft und Lüftergeräuschen. Bei einem Abstand von 48 cm erzeugt der MX880UST bereits ein Bild von 1,98 cm Diagonale. Entsprechend hoch gewählt für Präsentationen bei Tageslicht ist die Helligkeit von 2.500 Ansi-Lumen sowie der Kontrast von maximal 3.000:1. Dafür begnügt man sich bei der nativen Auflösung mit 1.024 x 768 Bildpunkten.

Angesteuert wird der Benq MX880UST wahlweise über Ethernet-Netzwerk, WLAN (optional) oder klassisch via VGA, S-Video, Component-Video und Composite-Video. Digitale Anschlussmöglichkeiten wie HDMI oder DVI fehlen. Dafür kann der Projektor auch Daten direkt von einem USB-Stick oder einer externen Festplatte auslesen. Eventuelle akustische Informationen gibt der MX880UST über einen integrierten 20-Watt-Lautsprecher aus. In Anbetracht aufkommender Lehrmittel in 3D ist der Beamer außerdem 3D-PC-ready.

Darüber hinaus soll sich der Benq-Projektor als kostengünstige Alternative zu Videokonferenz-Lösungen eignen: Via Splitt-Screen können demnach bis zu vier Bildschirme - etwa Teilnehmer über Skype - gleichzeitig dargestellt werden. Das Signal von einem PC über ein so genanntes LAN-Display kann an bis zu acht Projektoren ausgegeben werden, so dass sich der MX880UST ebenfalls für Anwendungen im Digital Signage Bereich eignen soll.

Der Benq MX880UST ist ab sofort zu einem Preis von 2.000 Euro im Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema

DLA-X900R Produktbild
DLA-X 900 R, DLA-X 700 R & DLA-X 500 R

JVC bringt drei neue Heimkino-Beamer ab 5.000 Euro auf den Markt, die UHD-Bilder direkt entgegennehmen und im Riesenformat darstellen. Bei der…
Beamer, mitsubishi, 300dpi, hc9000, 45angle
Markt

Die Entscheidung fiel recht überraschend: Mitsubishi hat in Japan bekannt gegeben, die Produktion von Beamern und TV-Geräten ab sofort aufzugeben.
beamer, benq
BenQ W 1300 & W 1400

BenQ erweitert sein Heimkinoprogramm um die beiden Full-HD-Projektoren W 1300 und W 1400. Attraktiv ist nicht nur die Ausstattung, sondern mit 1.200…
Acer-Beamer H 5380 B
Multimedia

Wer nicht hochwertiges Heimkino avisiert, sondern eher den multimedialen Einsatz, kommt mit dem Beamer H 5380 BD von Acer günstig weg - und hat dabei…
W 1070+W
Beamer

BenQ stellt mit dem W1070+W einen Beamer vor, der seine Full-HD-Bilder via kabelloser Verbindung erhält. In Erstaunen versetzt dabei auch der Preis:…