Digitale Fotografie - Test & Praxis

BenQ P1 - Kompakter LED-Projektor

Der Trend zu kleinen mobilen Beamern ist unübersehbar: Benq stellt auf der CeBit 2009 den kleinen LED-Projektor P1 mit einer Größe von 136 x 120 x 54 mm vor.

image.jpg

© Archiv

Der Trend zu kleinen mobilen Beamern ist unübersehbar: Benq stellt auf der CeBit 2009 den kleinen LED-Projektor P1 mit einer Größe von 136 x 120 x 54 mm vor. Der integrierte DLP-Chip des Beamers erzeugt Bilder mit einer Auflösung von 858 x 600 Pixel. Zu einer Lichtstärke von 100-Ansi-Lumen soll die integrierte LED-Lampe verhelfen. Computer kommunizieren über VGA mit dem P1. Für Foto-Kameras und andere Abspielgeräte hat Benq dem Beamer einen Komponenten- und einen Video-Eingang eingebaut. Ton nimmt der Projektor über eine 3,5 mm Stereo-Klinkenbuchse entgegen und gibt ihn über den integrierten 1-Watt-Lautsprecher oder über einen Kopfhörerausgang wieder aus. Dank USB-Buchse kann der P1 auch Bilder vom USB-Speicher wiedergeben. Ende April soll der BenQ P1 bei den Händlern stehen. Der Preis des Projektors ist noch unbekannt.

www.benq.de

Mehr zum Thema

Radeon RX480 kaufen: Release & Preis
30 Prozent Leistungsverlust - Update

Ethereum-Mining mit Radeon RX 480/580 und 470/570 drohte unattraktiver zu werden. Nun hat AMD einen rettenden Treiber für Blockchain-Computing…
Game of Thrones S07E06 Leak
HBO-Missgeschick

Wieder ist die neue Folge von Game of Thrones vor offiziellem Release als Stream im Internet aufgetaucht. Doch dieses Mal sind keine Hacker schuld.
Windows 10 Creators Update
Patch Day

Das Windows 10 Update KB4034658 verursacht einige Schwierigkeiten. So lösen Sie das Problem und deinstallieren das Windows 10 Update.
Apple TV 2017 Gerüchte
Konkurrenz für Netflix und Amazon

Zwei TV-Eigenproduktionen bietet Apple derzeit schon an. Doch für kommendes Jahr ist großes geplant. Apple will eine Milliarde US-Dollar investieren.
IT Sicherheit (Symbolbild)
Warnung von Sicherheitsfirma

Hacker haben insgesamt acht Chrome Add-ons durch Phishing-Attacken übernommen. Lesen Sie hier, welche Erweiterungen betroffen sind.