BenQ LED Mini Projector GP1

BenQ: Erster Projektor mit LED-Technologie und USB-Reader - GP1

Mit dem handlich-kleinen Präsentations-Beamer LED Mini Projector GP1 stellte heute der Elektrogeräte-Hersteller BenQ in einer Pressemitteilung erstmals einen LED-Projektor mit USB-Schnittstelle für USB-Sticks vor.

BenQ: Erster Projektor mit LED-Technologie und USB-Reader - GP1

© Archiv

BenQ LED Mini Projector GP1 für 499 Euro

Über den propagierten USB-Port kann der Präsentator dann sämtliche Daten inklusive Bilder und Videos direkt von einem USB-Stick auslesen. Ein Notebook ist zur Vorführung laut BenQ nicht mehr notwendig. Das größte Plus des GP1 scheint jedoch seine bescheidene Erscheinung: Mit den kompakten Maßen von 136 x 120 x 54 mm und einem Gewicht von 640 Gramm dürften vor allem Außendienstmitarbeiter, die beim Kunden viel zu präsentieren haben, Interesse zur Anschaffung eines solchen Gerätes zeigen. Der LED Mini Projector GP1 bietet eine SVGA-Auflösung von 858 x 600 Bildpunkten bei einer Helligkeit von 100 ANSI-Lumen sowie eine Bildprojektion mit einer Diagonalen von bis zu rund 2 Metern. Dank der stromsparenden LED-Technik verfügt der BenQ LED Mini Projector GP1 laut Hersteller über eine Lampenlebensdauer von 20.000 Stunden - dies entspricht im Vergleich in etwa der zehnfachen Haltbarkeit zu herkömmlichen, aber auch deutlich lichtstärkeren DLP-Projektoren. In der Praxis dürfte bei einem LED-Projektor ein Lampenwechsel wegen Verschleiß jedenfalls entfallen, so dass weniger Entsorgungsmaterialien und weniger Wartungskosten entstehen. Zusätzlich zu der höheren Lampenlebensdauer soll auch der geringe Stromverbrauch des BenQ LED Mini Projectors GP1 (im laufenden Betrieb unter 60 Watt, im Stand-by-Modus unter 1 Watt) zur Schonung der Umwelt beitragen.

Neben der kompakten Größe will der BenQ-Mini-Beamer auch durch ein innovatives Design und eine einfache Bedienung gefallen. Das Touch Keypad auf der Oberfläche ermöglicht demnach eine besonders schnelle Einstellung des Geräts. Gleichzeitig leuchtet der Hintergrund der Bedienelemente in einem blauen Licht, wenn der BenQ LED Mini Projector GP1 eingeschaltet ist. Ausgestattet ist der BenQ LED Mini Projector GP1 mit einem RGB-, Video-/Audio- und USB-Eingang, optional kann der Anwender den Beamer auch mittels iPod oder iPhone füttern, wenn dieses in einer entsprechenden Docking-Station Platz nimmt.

Der BenQ LED Mini Projector GP1 soll ab Juni im Fachhandel verfügbar sein und sich für einen empfohlenen Verkaufspreis von 499 Euro inklusive Mehrwert-Steuer über die Ladentheke beamen.

BenQ: Erster Projektor mit LED-Technologie und USB-Reader - GP1

© Archiv

BenQ LED Mini Projector GP1 für 499 Euro

Mehr zum Thema

Samsung UE48JU6450
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der 4K-TV Samsung UE48JU6450 zu einem…
Akte X (2016): Trailer
Video
Mulder und Scully kehren zurück

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.
IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier
Video
TechNite Spezial zur Messe

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.
Loewe Unboxing Bild 7
Video
UHD-TV

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…
Metz Novum OLED
Video
OLED

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie…