Battle.net-Konten in Gefahr

Diablo 3, World of Warcraft, Starcraft 2 & Co. verstärkt im Visier von Account-Dieben?

Cyberkriminelle machen scheinbar verstärkt Jagd auf Battle.net-Konten von Diablo-3-, World-of-Warcraft- oder Starcraft-2-Spielern machen. In der Redaktion kommen auffällig viele Spam-E-Mails mit gängigen Betrugsmaschen an. Wir verraten, wie Sie unseriöse Posts schnell identifizieren und auf der sicheren Seite sind.

Spieler von Diablo 3, WoW & Co. sollten vorsichtiger sein. Account-Diebe schicken vermehrt E-Mails.

© Screenshot: battle.net

Spieler von Diablo 3, WoW & Co. sollten vorsichtiger sein. Account-Diebe schicken vermehrt E-Mails.

Battle.net-Nutzer mit Accounts für Diablo 3, World of Warcraft, Starcraft 2 & Co. sind womöglich verstärkt das Ziel von Cyberkriminellen. Auf mehreren privat wie beruflich genutzten E-Mail-Konten finden sich neuerdings auffällig viele Spam-E-Mails von Cyberkriminellen, die mit Hinterlist versuchen an die Zugänge ahnungsloser Opfer zu kommen. Die dabei verwendeten Betrugsmaschen sind dabei gängig und keineswegs neu. Dementsprechend einfach ist es, sich zu schützen und seinen Account nicht wegen Fahrlässigkeit oder Gutgläubigkeit zu verlieren.

So empfingen wir E-Mails von vermeintlichen Absendern wie etwa "WoWAccountReviewEU@blizzard.com", die uns des versuchten Verkaufs eines Battle.net-Accounts bezichtigten. Nach einem Hinweis auf das Verbot entsprechender Praktiken gemäß Nutzungsbedingungen sollten wir uns laut der E-Mail auf einer scheinbar offiziellen Blizzard-Webseite einloggen und den Account untersuchen lassen. Der Haken: "WoWAccountReviewEU@blizzard.com" ist lediglich der angegebene Name des Absenders, nicht jedoch die tatsächliche E-Mail-Adresse. Dahinter verbargen sich im konkreten Fall Adressen bei Anbietern wie etwa Yahoo oder Hotmail: also Dienste, bei denen man sich (als Betrüger) ohne weiteres anmelden und entsprechend falsche Daten eingeben kann.

Wildstar im Test - lohnt sich das MMORPG?

Auch hinter den angegebenen Links unterschieden sich Link-Text und tatsächliche URL. Dies lässt sich einfach prüfen, indem man mit dem Mauszeiger über einen dieser Links fährt und in der Statusleiste die verlinkte Internetadresse vergleicht. Zudem überzeugt diese und viele weitere E-Mails nicht mit konkreter Rechtschreibung. An holprigen und fehlerbehafteten Satzkonstruktionen wie etwa "Wir haben bemerkt, dass Sie versuchen Ihre persoenlichen World of Warcraft-Account zu verkaufen." oder "Die Blizzard Entertainment Mitarbeiter werden weiter untersuchen." erkennen Sie schnell, dass es sich nicht um eine offizielle E-Mail vom Battle.net-Entwickler Blizzard handeln kann.

Die Verantwortlichen hinter dieser und weiteren E-Mails versuchen bewusst, seriös zu klingen und Angst beim Nutzer zu schüren. Hier gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und entsprechend genannte Unzulänglichkeiten zu erkennen. Dazu zählen die Identifizierung des tatsächlichen Absenders einer E-Mail, das Prüfen von angegebenen Links im Text sowie dessen Rechtschreibung. Ist eine E-Mail als Spam entlarvt, können Sie sie einfach löschen und weiterhin sicher Ihren Battle.net-Account nutzen. Wenn Sie ganz sicher sein wollen: Geben Sie die URL von Battle.net (www.battle.net) einfach manuell per Hand in den Browser sein. So kann Ihnen so gut wie gar nichts passieren. Battle.net ist die Online-Plattform, die aktuelle Spiele von Blizzard wie etwa Diablo 3 oder WoW: Mists of Pandaria voraussetzen.

Mehr zum Thema

Civilization 5 mit Gabe Newell auf einem Screenshot
Strategie-Spiel

Eine neue Mod für Civilization 5 macht es Fans des Aufbau-Strategiespiels möglich, sich der sogenannten "PC Master Race" unter der Führung von Gabe…
pokemon, nintendo
Pokemon Sammelkartenspiel Online

Nach der PC und Mac-Version von Pokemon Sammelkartenspiel Online folgt nun der Release der kostenlosen Pokemon-App für deutsche iPad- und iPad…
Wir haben alle Infos zu Blizzards Spielemesse Blizzcon 2014.
Blizzard-Event

Die Blizzcon 2014 steht vor der Tür. Wir haben alle Infos zu Live Streams, virtuellem Ticket und den Events.
Civilization Revolution 2
Civilization Revolution 2

Sid Meier's Civilization ist ein Klassiker der Rundenstrategie. Mit Revolution 2 wurde ein neuer Ableger für Android-Smartphones- und Tablets…
Screenshot: Steam
Steam Sale 2014

Valve startet die Steam Entdeckungsaktion mit vielen Top-Spielen für wenig Geld. Die ersten Titel fangen ab 1,49 Euro an.