Google-Alternative in China

Baidu plant fahrerloses Auto

Baidu will Google nacheifern, aber nicht imitieren. Geplant ist ein autonomes Steuersystem zur Unterstützung des Fahrers.

Baidu will Google nacheifern, aber nicht imitieren.

© Baidu / Screenshot: Weka

Baidu will Google nacheifern, aber nicht imitieren.

Kommt bald ein autonomes Automobil aus China? Das chinesische Gegenstück zu Google, der Baidu-Konzern, hat kürzlich gegenüber der Online-Zeitung TNW bekannt gegeben, dass an einem ähnlichen Projekt wie beim US-amerikanischen Konkurrenten gearbeitet wird.

Im Gegensatz zu Google stellt sich Baidu ein etwas anders ausgerichtetes Konzept vor. Das autonome Auto soll noch ein Lenkrad und Pedale besitzen, das dem Fahrer ein müheloses Eingreifen in das Fahrverhalten des Autos ermöglicht.

Tatsächlich verfolgte auch Google in den ersten Plänen ein Konzept, das noch eine menschliche Kontrollinstanz vorsah. In der zuletzt vorgestellten Version des Google Cars konnte man jedoch nicht mehr manuell das autonome Auto steuern.

"Das Auto soll den Menschen helfen und sie nicht ersetzen, deshalb nennen wir es teilautonomes Auto"
Forschungsdirektor Kai yu

Das "One-Click-One-Drive-Konzept" kommt Baidu offensichtlich nicht entgegen. Demgemäß würde sich der chinesische Konzern laut Wirtschaftsanalysten auch nicht neben Google stellen wollen. Wo Baidu sich positioniere, wäre der herkömmliche Automobilmarkt. Das chinesische Baidu Car könnte anderen Automobilherstellern wie Mercedes oder Volvo die Suppe aus dem Teller löffeln. Der Prototyp soll 2015 vorgestellt werden.

Auch der Internet-Gigant Google, der dafür bekannt ist, sich utopischen Ideen auch außerhalb des IT-Geschäftes zu widmen, strebte noch vor einem Jahr eine Kooperation mit einem Autohersteller an, wobei noch kein Partner gefunden war.  Jüngst gab Google entgegen der ursprünglichen Absichten jedoch bekannt, dass 100 hauseigene Elektro-Testfahrzeuge in Planung seien.

Baidu hat gute Chancen, sich auf dem  heimischen Markt eine Vormachtposition zu sichern. Google etwa verabschiedete sich 2010 von China, nachdem man den IT-Visionär zensieren wollte.

A First Drive

Quelle: Google Self-Driving Car Project
2:53 min

Mehr zum Thema

Android: Wir testen, ob eine Gratis-Navi-App genügt oder ob Sie sich lieber eine kostenpflichtige App anschaffen sollten.
Kostenlos- vs. Kauf-Apps

Wir testen, ob sich kostenlose Navi-Apps für Android lohnen, oder ob man sich lieber eine kostenpflichtige Lösung besorgen sollte.
BMW integriert GoPro Actionkamera mit iPhone App ins Auto.
BMW & GoPro Hero 3

BMW und GoPro kooperieren und verbinden Auto und Actioncam. Die Integration der GoPro Hero 3 wird via App und iPhone ermöglicht.
Google kauft Songza
Intelligentes Musik-Streaming

Google hat den Musikstreamer Songza übernommen. Der intelligente Streaming-Dienst spielt Lieder anhand der Stimmung und Aktivität der Nutzer.
Die wichtigste Mission der Apollo 11 startete vor 45 Jahren.
Apollo 11

1969 betrat Neil Amstrong als erster Mensch den Mond. Zur Ehrung dieses historischen Datums haben wir Videos, Apps und mehr gesammelt.
Mit
Chromecast-Apps

Besitzer eines Chromecasts und eines Android-Smartphones erhalten mit "Motion Tennis Cast" eine interessante App, die einen Nintendo-Wii-Klon…