CeBIT 2012

AVM kombiniert Powerline mit WLAN und LAN

Der Kommunikationsspezialist AVM präsentiert auf der CeBIT den neuen FRITZ!Powerline 546E, der Powerline mit WLAN und LAN kombiniert. Außerdem ist er mit einer intelligenten Steckdose ausgestattet, die Smart-Home-Funktionen ins Heimnetzwerk integrieren soll.

AVM kombiniert Powerline mit WLAN und LAN

© AVM

AVM kombiniert Powerline mit WLAN und LAN

Der FRITZ!Powerline 546E verfügt über WLAN N und zwei LAN-Anschlüsse und bindet Geräte über die Stromleitung ins Heimnetzwerk ein. Leitungsdatenraten von bis zu 500 MBit/s bei Powerline sollen anspruchsvolle Breitbandanwendungen wie Internet-TV oder Video on Demand ermöglichen. Über WLAN N mit 300 MBit/s werden Geräte im Umfeld des Powerline-Adapters in das Heimnetz integriert. Sowohl Powerline als auch WLAN sind ab Werk jeweils individuell verschlüsselt. Damit ist die Datenübertragung von Anfang an sicher, verspricht der Hersteller. Geräte mit Ethernet erhalten über die zwei LAN-Anschlüsse Zugang zum Heimnetz. Außerdem stellte AVM den FRITZ!DECT Repeater 230 vor, der in Verbindung mit einer FRITZ!Box mit DECT für mehr Reichweite von Schnurlostelefonen in Wohnung, Haus und Garten sorgen soll. Erstmals bei einem DECT-Repeater sind Telefonate abhörsicher verschlüsselt, so der Hersteller. Mehrere Gespräche gleichzeitig sind ebenso möglich wie die Anmeldung mehrerer DECT-Repeater an einer DECT-Basis. Laut AVM unterstützt der neue Repeater 230 als erstes Produkt seiner Art auch beim Repeater-Einsatz HD-Telefonie, Internetradio, RSS und weitere von FRITZ!Fon bekannte Funktionen. Sowohl beim FRITZ!Powerline 546E als auch beim FRITZ!DECT Repeater 230 können angeschlossene Geräte mit bis zu 16 Ampere über die integrierte Steckdose geschaltet werden. Gleichzeitig wird der Energieverbrauch gemessen und aufgezeichnet. Eine Variante ohne Repeater-Funktion ist FRITZ!DECT 230. Damit wird die intelligente Steckdose über DECT ULE (Ultra-low Energy) in das Heimnetz eingebunden. Die Steckdosen können beispielsweise mit Hilfe eines Googlekalenders gesteuert, oder nach Sonnenauf- und untergangszeiten geschaltet werden. Der Zugriff ist auch von unterwegs mit Smartphone oder Tablet möglich.FRITZ!Powerline und FRITZ!DECT verfügen über Update-Funktionen, um neue Leistungsmerkmale zu integrieren. Die Produkte kommen im Laufe des Jahres in den Handel. Der FRITZ!Powerline 546E soll für 119 Euro (UVP) erhältlich sein. Der FRITZ!DECT Repeater 230 soll 89 Euro (UVP) kosten und der FRITZ!DECT 230 mit DECT ULE 49 Euro (UVP).AVM stellt seine Produkte noch bis 10. März auf der CeBIT in Halle 13 am Stand C48 vor.

Mehr zum Thema

WLAN-Router von D-Link
WLAN knacken

WLAN-Router von D-Link haben eine Schwachstelle im WPS-Algorithmus. Damit können sich Angreifer leicht in ein fremdes Drahtlosnetzwerk einklinken.
Foto des Medion Life (MD86783)
Aldi-NAS

Aldi Nord hat das NAS Medion Life (MD 86783) mit zwei eingebauten 2-TB-Festplatten seit dem 11. Dezember im Angebot.
Netgear-Router
Schwere Sicherheitslücke

Besitzer bestimmter Netgear-Router sollten die Fernwartung deaktivieren. Ein Fehler in einer Schnittstelle erlaubt einen unautorisierten Zugriff via…
Fritzbox Telefonie
Probleme mit Sprachverbindungen

AVM hat ein Firmware-Update für die Fritzbox 7490 freigegeben. FritzOS 6.24 behebt Probleme bei Sprachverbindungen und steht zum Download bereit.
Fritzbox 6590 Cable und Fritzbox 6490 Cable
Fritzbox 6590 Cable und 5490

Router-Spezialist AVM hat auf der Fachmesse Anga Com in Köln zwei neue Fritzbox-Modelle vorgestellt: Die Fritzbox 6590 Cable für den Kabelanschluss…