Foto-Software

Automatische Fotobearbeitung mit BatchPhoto Enterprise 3.1

BatchPhoto für Windows hilft dabei, Fotos im Batch-Verfahren zu bearbeiten. So lassen sich Arbeiten automatisieren und auf viele Aufnahmen auf einmal anwenden. Nun liegt die Version 3.1 vor. Die Enterprise Edition arbeitet erstmals mit "hot folders", das sind Ordner, die mit Skriptdateien verknüpft werden. Hier abgelegte Fotodateien werden vollautomatisch nachbearbeitet und optimiert.

Automatische Fotobearbeitung mit BatchPhoto Enterprise 3.1

© Bits&Coffee

Automatische Fotobearbeitung mit BatchPhoto Enterprise 3.1

Bits&Coffee stellt BatchPhoto 3.1 vor. Bei dem Windows-Programm handelt es sich um eine All-in-one-Bildbearbeitung. BatchPhoto erlaubt es, die Aufnahmen im Batch-Verfahren zu bearbeiten, mit Spezialeffekten zu verfremden, sie in der Größe zu verändern, sie in einem neuen Dateiformat abzulegen oder die Dateinamen zu ändern. Die Software wird in drei Editionen angeboten - Home, Pro und Enterprise. Die Enterprise Edition bietet ab sofort eine völlig neue Funktion an. Die "heißen Ordner" (hot folders) erlauben es, ein beliebiges Verzeichnis auf der Festplatte mit selbst erstellen Skripten zu verknüpfen, die sich nur auf neu hinzugefügte Fotodateien beziehen. Diese Bilddateien werden dann automatisch mit den Funktionen bearbeitet, die in der Skriptdatei vorgegeben werden.Der Monitor ist dabei die neue überwachende Komponente im Programm BatchPhoto Enterprise. Er überwacht eine beliebige Anzahl Ordner auf dem Computer, im Netzwerk oder auf FTP-Servern. Für jeden einzelnen Ordner kann ein Set aus verschiedenen Bearbeitungsschritten definiert werden, das dann automatisch abgearbeitet wird, sobald Bilddateien neu hinzukommen oder modifiziert werden. Die neue Enterprise-Edition bietet neben dem neuen Monitor auch u.a. detaillierte Log-Listen mit den Pfaden der bearbeiteten Bilder, neue vordefinierte Profile, einen Support für Undo und Redo, einen neuen Polaroid-Grafikfilter und die Unterstützung für die japanische Sprache.BatchPhoto 3.1 läuft unter Windows 7,Vista und XP. Das Programm gibt es in den drei Editionen Home, Pro und Enterprise, die für 34,95, 59,95 und 149,95 US-Dollar angeboten werden. BatchPhoto lässt sich direkt auf der Website http://www.batchphoto.com/de erstehen. Hier steht auch eine kostenlose Demoversion zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Filme archivieren: Symbolbild
Vorsicht vor FLV-Videos

Der VLC Player hat seit über zwei Monaten Sicherheitslücken, durch die Angreifer via Flash- oder MPEG-Videos Schadcode ausführen können.
Google TV-Stick Chromecast
Chromecast für VLC

Der VLC Player 3.0 soll Chromecast-Support mitbringen. Dies geht aus Patch-Notes eines anscheinend großen Updates für den Media Player hervor.
Screenshot: Leawo Blu-Ray-Player
PowerDVD-Alternative gratis

Der Software-Hersteller Leawo bietet seinen Blu-Ray Player ab sofort kostenlos an. Zuvor wurde die Software für 60 US-Dollar vertrieben.
VLC Player: Logo auf orangenem Grund
VLC-Update als Download

Der VLC Media Player 2.2.0 steht als Download bereit. Das Update bietet viele neue Funktionen wie das Rotieren von Handy-Videos und einen verbesserten…
Kodi-Logo XBMC
Wegen Förderung von Piraterie

Die beliebte Media-Player-App Kodi (XBMC) gibt es nicht mehr im App-Store von Amazon. Der Grund: Förderung von Piraterie.