Neues Asus-Notebook

Asus stellt das Vivobook S551LB-CJ024H vor

Das Notebook Asus Vivobook S551LB-CJ024 ist das neueste Exemplar der Laptop-Serie Vivobook. Sie ist ab sofort zum Preis von ab 749 Euro erhältlich.

Das Vivobook S551LB-CJ024 ist ab sofort erhältlich.

© WEKA / Asus

Das Vivobook S551LB-CJ024 ist ab sofort erhältlich.

Das Asus Vivobook S551LB-CJ024 ist das neueste Exemplar der Notebook-Serie Vivobook, welches ab sofort in Deutschland und Österreich erhältlich ist. Wie bereits seine Vorgänger - S200 und S400 - wurde das 15,6-Zoll-Full-HD-Display mit einem Touchscreen versehen, sowie mit dem Betriebssystem Windows 8 ausgestattet. Die mit zwei Kernen ausgestatete Intel-Haswell-CPU sorgt außerdem für sehr lange Akkulaufzeiten. Diese Basis-Konfiguration bietet Asus für 749 Euro an.

Der Laptop wiegt rund 2,4 kg und misst 38 x 25,8 x 2,1 cm. Auf der linken Seite des Notebooks befinden sich neben USB-Ports und einer HDMI-Schnittstelle der Kensington-Lock, als auch ein ausklappbarer Ethernet-Port. Darüber hinaus ist eine kombinierte Kopfhörer-Mikrofon-Buchse, ein SD-Kartenleser in Standardgröße und ein DVD-Multilaufwerk mit Brennerfunktion vorhanden. Für Videoanrufe eignet sich die im Notebook integrierte Webcam. Die ebenfalls eingebettete Tastatur ist staubabweisend und enthält einen angenehmen Druckpunkt, was für ein angenehmes Tippgefühl und Stabilität sorgt.

Tipp: Notebook-Testübersicht

Unter der Oberfläche des Basis-Geräts befinden sich mindestens 4 GByte RAM, ein 500 GByte großer HDD-Speicher, sowie eine NVIDIA GeForce GT 740M als Grafikkarte. Dazu kommt der Intel Core i3-4010U-Prozessor mit 1,7 GHz, welcher mit einer höheren Performance und einer verbesserten Energieeffizienz punkten kann. Allerdings ist es dem Nutzer möglich, mit Hilfe des Turbomodus' die Taktrate auf 2,6 bis 3 Gigahertz zu erhöhen.

Will man mehr Leistung oder Extras für den Laptop, bietet sich die verbesserte, aber auch kostspieligere Variante des Core i5 an, welcher mindestens 8 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stellt. Dieses Modell kostet allerdings rund 849 Euro, oder das i7-Modell für 969 Euro.

Der in ein Aluminiumgehäuse eingebettete Touchscreen S551LB  hat eine relativ geringe Auflösung 1.366 x 768 Bildpunkten bei einem 16:9-Bildformat. Sieht man genau hin, erkennt man einzelne Pixel, doch circa 40 cm von dem Bildschirm entfernt macht sich dieser Mangel kaum bemerkbar.  Ein weitaus größerer Makel stellt stattdessen die extreme Spiegelreflexion dar. Da das Display nicht ausreichend beleuchtet ist, sieht der Nutzer so gut wie immer sein eigenes Spiegelbild, was sich in einigen Umgebungen als Schwierigkeit erweisen könnte. Der Touchscreen an sich hat den Nachteil einer etwas längeren Reaktionszeit, allerdings kompensiert das Notebook dieses Defizit mit der Kombination aus Tastatur und Touchdisplay.

Tipp: Notebook-Kaufberatung

Positiv schnitt in verschiedenen Tests stattdessen der hervorragende Lüfter des Laptops ab. Wegen einer sehr geringen Drehzahl, kommt es kaum zum Erhitzen des Notebooks. Das bedeutet, dass dem Nutzer nichts im Wege steht, den Laptop auch auf anderen Untergründen als einem Schreibtisch eine längere Zeit zu nutzen.

Der Windows-eigene Leistungsindex bewertete die Konfiguration des Vivobook S551LB mit 4,8 Punkten, wobei die Desktopgrafikleistung am schlechtesten abschnitt. Wohingegen die Grafik in Spielen mit 6,3 Punkten durchschnittlich einzustufen ist. Im Alltag stellt das Asus Vivobook S551LB-CJ024  also einen zuverlässiger Begleiter dar. Schon alleine wegen seiner stabilen Hülle und allen notwendigen Basis-Tools.

Mehr zum Thema

Netbooks am Ende: Die Konkurrenz durch Tablets und Smartphones ist wohl zu groß.
Mini-Laptops am Ende

In Zeiten von Smartphones und iPads erübrigt sich das Netbook für unterwegs. Acer und Asus stellen die Produktion der Mini-Laptops, wie etwa dem…
Notebooks, Touch Notebooks, Touch
Convertible-Notebooks im Test

Acer Aspire P3, Asus Transformer Book TX300, Lenovo IdeaPad Yoga 11s und Co. - Wir haben sechs Convertible-Notebooks (Transformer) im Test.
Auf der Computex hat Asus neue Notebooks vorgestellt.
Zenbook UX303 & Transformer T200

Auf der Computex 2014 hat Asus mit dem Zenbook UX303 und mit dem Transformer Book T200 zwei neue Notebooks vorgestellt.
Asus Republic of Gamers Serie G751
ROG G751

Asus hat die Notebooks der Republic of Gamers Serie G751 vorgestellt, die speziell auf die Bedürfnisse von Spielern ausgerichtet sind.
Asus Zenbook UX305 mit Windows
Ultrabook

Das Asus Zenbook UX305 ist sehr flach und kommt trotz hoher Leistung ohne Lüfter aus. Stimmt auch der Preis für das Ultrabook?