Archos 5 Internet Tablet - Bilderrahmen, Surfmeister, Navigiergerät

Das Archos 5 Internet Tablet heißt das neue Gerät das den Computer in vielen Fällen überflüssig machen soll. Der auf Android-Plattform basierende

image.jpg

© Archiv

Das Archos 5 Internet Tablet heißt das neue Gerät das den Computer in vielen Fällen überflüssig machen soll. Der auf Android-Plattform basierende Multimediaplayer unterstützt HD-Videos, beherrscht die TV-Aufnahme und hat eine integrierte 3D-Navigation. Das nur einem Zentimeter hohe Archos 5 Internet Tablet wird über ein 4,8-Zoll-Touchscreen bedient und zeigt darauf Fotos und Videos mit einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten. Mit der optionalen DVR-Docking-Station können hochauflösende Videos mit bis zu 1280 x 720 Pixel auf Beamer oder Fernseher ausgegeben werden. Die Bedienung ist stark an Apples iPod und iPhone angelehnt. Im Inneren arbeitet ein Mikroprozessor von Texas Instrument dank dem Archos schnelle Zugriffszeiten und einen Vollbild-Internet-Browser verspricht. Zum Archos-Gerät sollen dank der Android-Plattform viele kostenlosen "Apps" wie beispielsweise Dailymotion, Quickpedia, ThinkFree Mobile, Moov und CraigsPhone passen. Zusätzlich bietet der neue Archos bereits eine Kontakt- und E-Mail-Anwendung. Mit der bereits vorinstallierten Office-View-Anwendung können PowerPoint-, Excel- oder Word-Dokumente geöffnet und professionell präsentiert werden. Zur Bearbeitung benötigt man dann allerdings ein (kostenpflichtiges) weiteres "App". Über die Micro-USB-Schnittstelle kann das "ARCHOS 5 Internet Tablet" mit einer Maus und einer Tastatur verbunden werden. Falls kein WLAN-Netzwerk zur Verfügung steht kann man via Bluetooth über das Mobiltelefon eine Verbindung zum Internet herstellen. Archos bietet drei Flash-Speicher-Modelle mit einem Speichervolumen von 8, 32 oder 64 GB und zwei Player mit 160 oder 500 GB Festplatte an. Die Versionen mit Flash-Speicher verfügen über einen Micro-SD-Slot für die Speicher-Erweiterung. Das Archos 5 Internet Tablet ab dem 16. September für 230 Euro (8 GB Version) erhältlich sein. Die 64 GB Version gibt es für 400 Euro. www.archos.com

Mehr zum Thema

Geforce GTX 1060, 1070 oder Radeon RX 480?
Intel-Konkurrent

Mittlerweile kursiert ein Release-Date für AMD RyZen – die neue CPU-Generation des Intel-Konkurrenten. Ende Februar soll es soweit sein.
Pokémon GO: 2. Generation
GPS-Tracking

Niantic veröffentlicht einen neuen Patch bzw. ein Update für Pokémon GO. Der betrifft vor allem das GPS-Tracking und die Apple Watch. Wir haben die…
Medion Akoya E7424
Intel Kaby Lake für 499 Euro

Aldi Nord hat den Laptop Medion Akoya E7424 (MD 60150) ab 26. Januar im Angebot. Im Schnäppchen-Test lesen Sie, ob sich das Notebook lohnt.
Whatsapp-Spam:
App-Sicherheit

Whatsapp-Nutzer bekommen vermehrt eine Spam-Nachricht mit dem Text „so süß !!“ und zwei Smileys. Ein enthaltener Link führt zu Abofallen.
PS4 Slim
Aktueller Tiefpreis

Wer eine PS4 kaufen möchte, bekommt ein Angebot für 259 Euro bei Saturn und bei Amazon. Dafür gibt es die Slim-Variante mit 500 GB.