Digitale Fotografie - Test & Praxis

Arca-Swiss p0 - Auf den Kopf gestellt

Mit dem neuen Monoball p0 hat Arca-Swiss einen neuartigen Kugelkopf vorgestellt, der ohne den üblichen Feststellknopf auskommt. Außen am Kameraträger liegt ein

image.jpg

© Archiv

Mit dem neuen Monoball p0 hat Arca-Swiss einen neuartigen Kugelkopf vorgestellt, der ohne den üblichen Feststellknopf auskommt. Außen am Kameraträger liegt ein drehbarer Rändelring, mit dem die Kamera arretiert oder gelockert wird. Drei innen liegende Spannelemente umschließen die Kugel und bewirken durch ihre synchron wirkenden Kräfte eine homogene Bewegung des aufgesetzten Gerätes in alle Richtungen. Eine patentierte asphärisch geformte Kugel im Inneren des Mechanismus soll durch die Bildung einer von der Schwerkraft abhängigen Bremskraft ein eventuelles Aufschlagen des Fotoapparates vermeiden. Schließlich bewirkt die unkonventionelle Lage der Panoramaeinrichtung direkt unter der Kamerabefestigung Panoramaschwenks unter Beibehaltung der Vertikalen. Der ARCA-SWISS p0 ist als p0 1/4", 3/8" für 175 Euro mit Gewindeteller oder für 285 Euro mit der neu entwickelten SlideFix-Schnellspannplatte und dazugehörigen SlideFix-Kameraplatten erhältlich. Technische Daten Neigebereich: 90° Panoramaeinrichtung: 360° Tragkraft: 20 kg Abmessungen: 70 mm (H) x 60mm (O) Gewicht: ab ca. 280 Gramm www.arca-shop.de

Mehr zum Thema

Disney Pixar Dante
Video
Dante's Lunch

Der Hund Dante ist eine der Figuren aus dem neuen Pixar-Film "Coco". Der erste Trailer stellt den animierten Vierbeiner vor.
Verschlüsselung
Erpressungs-Trojaner

Vodafone-Kunden, die von der Ransomware WannaCry betroffen sein könnten, erhalten einen Brief. Der Provider weist auf eine Infektion hin.
Game Spiel Willkommen in Hope County
Video
Reveal-Trailer angekündigt

Wann und wo spielt Far Cry 5? Erste Antworten gibt es in vier Teaser-Clips zum Shooter. Außerdem wurde ein Datum für die Enthüllung angekündigt.
Wikileaks-Logo
Geheimdienst-Malware

Wikileaks veröffentlicht neue Geheim-Infos über Malware: Der von der CIA entwickelte Schädling Athena knackt jedes Windows-Betriebssystem.