Nach Nacktbildern von Jennifer Lawrence, Kaley Cuoco & Co.

Apple-Aktie trotz iPhone-Hack auf Rekordhoch

Obwohl Apples iPhone indirekt für den Hack der Promi-Nacktfotos verantwortlich sein könnte, klettert die Börsenaktie auf ein neues Rekordhoch. Das mögliche App-Sicherheitsrisiko scheint die Anleger nicht zu tangieren.

Die Apple-Aktie steigt trotz dem Promi-Hacks auf ein neues Rekordhoch.

© Apple

Die Apple-Aktie steigt trotz dem Promi-Hacks auf ein neues Rekordhoch.

Der Skandal durch die bei 4chan aufgetauchten Promi-Nacktbilder, auch als "TheFappening" bekannt, sorgt für Spekulationen um eine Apple-Sicherheitslücke. Der Aktie scheint der Hack jedoch egal zu sein: Apple klettert an der Börse auf ein neues Rekordhoch.

Obwohl die App "Find your iPhone" von Apple für den Leak der Nacktfotos - unter anderem von Jennifer Lawrence, Kaley Cuoco und Kate Upton - verantwortlich zu sein scheint, blieb der Aktienkurs vom Skandal unberührt. Die Netzgemeinde sieht überwiegend die Schuld bei den Prominenten, die die Bilder in die iCloud hochgeladen haben.

Als Grund für den Aufschwung sehen Experten vor allem die kommende Apple-Keynote am 9. September, bei der neben dem iPhone 6 wohl auch die iWatch vorgestellt werden soll. Beide Produkte gehören zu den meisterwartetsten Geräten des Jahres 2014 und dürften der Marke Apple noch einiges an Auftrieb geben.

Das Unternehmen selbst äußerte sich bereits zum Nacktfoto-Skandal: So seien die pikanten Bilder nicht durch eine generelle Sicherheitslücke erbeutet worden. Viel mehr würde es sich um einen gezielten Angriff auf die Konten der Prominenten handeln.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Ford: iPhone-Großauftrag
Zusammenarbeit mit Automobilkonzern

Apple gewinnt Ford als neuen Kunden. Der Autohersteller will bis Ende 2014 die Blackberrys von 3.300 Angestellten durch iPhones ersetzen. Weitere…
Apple iPhone 6 und 6 Plus
Apple

Was taugen das Apple iPhone 6 und 6 Plus aus Sicht der Business-Anwender? Wir haben die wichtigsten Eigenschaften und Effekte durch die…
PlayStation 4
Trotz Playstation 4

Sony rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem Verlust in Milliardenhöhe. Und das, obwohl sich die Next-Gen-Konsole PS4 prächtig verkauft.
Apple Pay Screenshots
Apple Pay

Heute startet Apple Pay in den USA. Sollte das mobile Bezahlsystem nach Deutschland kommen, wären die ersten Finanzpartner bereits sicher.
Apple iPhone 6
Apple Quartalszahlen

Der Apple-Umsatz stieg auf 42,1 Milliarden US-Dollar im abgelaufenen Quartal. 39,27 Millionen iPhones wurden verkauft. iPad-Verkäufe sind weiter…