Digitale Fotografie - Test & Praxis

Ansmann maxE plus - Mignon-Zellen mit 2500 mAh

Ansmann bietet seine maxE-Akkus , die die Vorteile von Akkus mit denen von Alkaline-Batterien verbinden, in den fünf wichtigsten Größen an. Neu ist jetzt die

image.jpg

© Archiv

Ansmann bietet seine maxE-Akkus , die die Vorteile von Akkus mit denen von Alkaline-Batterien verbinden, in den fünf wichtigsten Größen an. Neu ist jetzt die 1,2-Volt-Version Mignon AA mit 2500mAh.

Die maxE-Akkus versprechen geringe Selbstentladung und sollen nach jeder Ladung über 1 Jahr einsatzbereit bleiben. Für das Aufladen sind keine speziellen Ladegeräte erforderlich. Während die normalen maxE-Mignon-Akkus mit 2100mAh im Vierer-Pack schon für knapp 10 Euro zu finden sind, sollen die 2500er laut Ansmann stolze 20 Euro im Vierer-Pack kosten. www.ansmann.de

Mehr zum Thema

Ryzen 7 2700U und Ryzen 5 2500U: AMD stellt Laptop-Prozessoren vor
Boot Kit Solution

Die neue Generation von Ryzen-Prozessoren läuft auf bisherigen AM4-Boards – nach einem BIOS-Update. AMD schickt bei Boot-Problemen leihweise einen…
Bitcoin
Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, IOTA und Co.

Coinbase-Nutzer berichten beim Kauf von Kryptowährungen über doppelt abgebuchte Gebühren. Dabei ist Coinbase nicht das Problem.
Litecoin Cash
Fork

Der Litecoin Cash Fork ist erfolgt, die Börse Yobit startet den Handel. Dabei haben Anleger ihre LCC-Einheiten mangels Wallet noch gar nicht erhalten.
Microsoftgebäude Ki-Camp
Microsoft-Browser

Google veröffentlicht Details zu einer kritischen Sicherheitslücke im Microsoft Edge-Browser. Das Problem ist laut Microsoft "komplizierter als…
Kryptowährungen
Fork

Die Macher von Litecoin Cash haben die offizielle Wallet als Download freigegeben. Coinomi kündigt einen passenden LCC-Support an. Der Kurs steigt…