Digitale Fotografie - Test & Praxis

Ansmann Energy XC3000 - Multitalent

Mit dem Akku-Management-System Energy XC3000 bringt Ansmann eine neuartige Lade- und Pflegestation für NiCd- und NiMH-Rundzellen der üblichen Größen, ein

Ansmann Energy XC3000

© Archiv

Ansmann Energy XC3000

Mit dem Akku-Management-System Energy XC3000 bringt Ansmann eine neuartige Lade- und Pflegestation für NiCd- und NiMH-Rundzellen der üblichen Größen, ein Universal-Ladegerät für eine Vielzahl von Li-Ion Akkupacks mit 3,6 oder 7,2 V und nicht zuletzt ein Testgerät für alle gängigen Akku- und Batterietypen. Es lädt, entlädt, testet und reaktiviert die Akkugrößen AAA-Micro (1-8), AA-Mignon (1-8), C-Baby (1-4), D-Mono (1-4) und 9V-Block (1-2). Fünf Abschaltkriterien sorgen für höchstmögliche Akkuschonung beim Laden und Schnellladen. Während des Lade-/Entladevorgangs können Spannung, Strom, Kapazität und Zeit angezeigt werden. Das Gerät bietet auch eine Akku-Defekt- und Alkaline-Erkennung. Fast alle gängigen Li-Ion und Li-Polymer Akkupacks können mit einer universellen Adapterplatte mit verstellbaren Kontakten angedockt werden, wobei das Ladegerät die richtige Polung und Spannung erkennt. Als Akku-/Batterietester checkt das XC3000 Restkapazität und Spannung von praktisch allen gängigen Akku- und Batterietypen. Es ist weltweit (100 - 240V) einsetzbar und soll mit 3 Jahren Garantie ab November für 249 Euro erhältlich sein.

www.ansmann.de

Mehr zum Thema

Geheimsache NTFS
NTFS-Treiber

Webseiten können Rechner mit Windows Vista, 7 und 8 zum Absturz bringen. Schuld ist ein Bug, den ein russisches Sicherheitsunternehmen entdeckt hat.
Asus ZenBook Flip S
Computex

Auf der Computex hat Asus sein neues Convertible ZenBook Flip S vorgestellt. Es besticht durch ein besonders schlankes Design und Auflösungen bis zu…
Asus Blue Cave
Computex 2017

Asus hat auf der Computex 2017 mit dem Blue Cave einen echten Hingucker vorgestellt. Der Router soll nicht nur mit ausgefallenem Design punkten.