Hacktivisten

Anonymous droht mit "Operation Facebook"

Die Hacktivisten von Anonymous planen offenbar weit voraus. Jetzt haben sie einen Angriff auf das Social Network Facebook für den 5. November 2011 angekündigt. Die Meldung dürfte den Administratoren bei Facebook arbeitsreiche Wochen bescheren.

Anonymous

© gulli.com

Anonymous

Mit gewohnt pathetischer Wortwahl kündigt Anonymous auf diversen Webseiten und in einem knapp 2-minütigen Video die "Operation Facebook" an. Die Vorwürfe, die nicht zum ersten Mal gegen das meistbenutzte Social Network der Welt erhoben werden, betreffen den mangelnden Schutz der Privatsphäre und die Tatsache, dass Facebook bereitwillig seine Daten mit Regierungen und staatlichen Institutionen teilt. Selbst nach Löschen eines Accounts bei Facebook sollen die gesammelten privaten Daten auf den Servern des Networks verbleiben.

Der 5. November wird ein Tag sein, der in die Geschichte eingeht, verspricht Anonymous im veröffentlichten Video. Völlig bedeckt halten sich die Hacktivisten über die mögliche Form eines Angriffs. Die Ankündigung des Angriffs weit im Vorfeld sorgt für zusätzliche Brisanz. Zur Erhaltung des Spannungsbogens stehen vermutlich in den kommenden Wochen weitere Ankündigungen zu der Operation ins Haus. Die Strafverfolgungsbehörden dürften die Ankündigung ebenfalls interessant finden.

Mehr zum Thema

Facebook und Instagram waren am Dienstag für kurze Zeit nicht erreichbar.
Facebook & Instagram down

Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram waren am Dienstagmorgen für kurze Zeit nicht erreichbar. Spekulationen um einen Hackerangriff…
Facebook-Logo
Verbraucherzentrale reicht's

Die neuen Facebook-Nutzungsbedingungen verstoßen laut Verbraucherschützern gegen deutsches Recht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt…
Whatsapp-Logo
Beliebtester Messenger

Die Erfolgsgeschichte von Whatsapp geht weiter. Wie Gründer Jan Koum mitteilte, nutzen mittlerweile über 800 Millionen Nutzer die von Facebook…
Minds - Facebook-Alternative
Neues Social Network

Das neue soziale Netzwerk Minds positioniert sich als Alternative zu Facebook und setzt dabei auf Verschlüsselung, Open Source und einen…
Social Networks
Berufsunfähig oder nicht?

Facebook darf Nutzerdaten nach gerichtlicher Anordnung nicht zurückhalten. Das ist einem Teil von rund 400 Sozialbetrügern zum Verhängnis geworden.