Soziale Netzwerke

Anonymous arbeiten an Facebook-Clone

Das Hacker-Kollektiv Anonymous will, nachdem mehrere Accounts bei Google+ gelöscht wurden, sein eigenes soziales Netzwerk eröffnen.

Anonymous Logo

© Anonymous

Anonymous Logo

Nachdem mehrere Accounts von Anonymous-Mitgliedern bei Google+, Twitter, Facebook, YouTube und anderen sozialen Netzwerken gelöscht wurden, entschlossen sich Journalisten und Blogger von Presstorm zusammen mit Anonymous ein eigenes soziales Netzwerk auf die Beine zu stellen, AnonPlus.

Auf der Website ist momentan nur eine funktionslose Startseite mit Informationen zum Vorhaben und ein Link zum Entwicklerforum. Anonymous verkündet, dass AnonPlus für alle offen sein soll und nicht nur auf Anonymous-Mitglieder beschränkt ist. Des Weiteren wurde auf Presstorm verkündet, dass wegen der Löschung von Anonymous-Accounts bei Google+, ein Angriff auf Google+ geplant ist.

AnonPlus

© Archiv

Mehr zum Thema

Bigquery für alle
Google

Konnten bislang nur einige ausgewählte Unternehmen den Google-Dienst Bigquery nutzen, so steht er nun allen Unternehmen und Entwicklern zur Verfügung,…
Framework fit für Azure
Symfony

Microsoft und die hinter Symfony stehende Firma Sensio Labs haben das beliebte PHP-Framework gemeinsam mit dem PHP-Dienstleister Mayflower für Windows…
Hetzner

Hetzner hat mit dem EX 10 einen neuen Rootserver ins Programm aufgenommen, der mit einem Intel Core i7-3930K bestückt ist.
Strato bietet Appwizard an
Neue Anwendungen

Strato hat seine Powerweb-Pakete erweitert, so dass sich nun auch Prestashop und Sugar CRM über den Appwizard mit wenigen Klicks einrichten lassen.
Zahl des Tages: 312
Online-Handel

Der neue Paragraph 312g des Bürgerlichen Gesetzbuches soll verhindern, dass Kunden beim Surfen im Internet in Abo-Fallen tappen.