DSDS-Gewinnerin 2014

Aneta Sablik im Gespräch - ehrgeizig, aber nicht abgehoben

DSDS-Gewinnerin Aneta Sablik ist ganz oben auf dem Siegertreppchen und ihre Single "The One" wird rauf und runter gespielt. Sie ist nicht nur in aller Munde, sondern gibt auch viele Interviews: eine Zusammenfassung.

DSDS-Gewinnerin Aneta Sablik spricht über Arbeitsamkeit und Ruhm.

© Universal Music

DSDS-Gewinnerin Aneta Sablik spricht über Arbeitsamkeit und Ruhm.

Aneta Sablik ist DSDS-Gewinnerin 2014: Innerhalb eines Jahres hat sich das Leben der polnischen Sängerin schlagartig verändert. Vor drei Jahren noch bediente die 25-jährige Aneta Sablik in ihrer Heimat in einem Restaurant. Dagegen schaut ihr heutiger Alltag ganz anders aus, ungefähr wie Fischstäbchen gegen eine neapolitanische Pizza auf der Portanapoli.

Im Gespräch betont Aneta ihren unbedingten Willen und Ehrgeiz und ist sich durchaus darüber im Klaren, dass ein Sieg bei "Deutschland sucht den Superstar" nicht gleich eine konstante Musikkarriere bedeutet. Der Ruhm ist ihr also bis jetzt nicht zu Kopf gestiegen. Nein, ganz im Gegenteil: In manchem Interview zeigt sie sich selbst noch überrascht davon, dass ihr soviel Aufmerksamkeit zuteil wird und bei einer drohenden Diva-Attitüde käme ihr ihre Schüchternheit zuvor. Sie kann es fast nicht glauben, dass selbst in Polen die Leute ihren Song hören - und der ewige Sonnenschein freut sich riesig über diesen Erfolg und diese Zahlen.

Dabei betont Aneta jedoch, dass Bekanntheit und Berühmtheit gar nicht ihre obersten Ziele gewesen seien, sondern - und sie sagt es erfrischend und einfach - Musik zu machen! Die Zahlen versprechen allerdings, dass die harten, mittellosen Kleinkünstlertage gezählt seien, wo sie noch mit ihrem Freund Kevin zusammen Musik machte. Und zum weiteren Beweis gegen etwaige Bezichtigungen bezüglich Star-Allüren und außerkosmischer Abgehobenheit hat sie sich bei der letzten Show mit ihrem langjährigen Freund verlobt.

Ob sie denn nicht fürchte, zum One-Hit-Wonder verurteilt zu sein, wie so viele DSDS-Gewinner vor ihr? Aber auch hier erhalten Interviewer einen charmant-unbestechlichen Kommentar: Wenn es sein müsste, dann würde Aneta auch 200 Prozent geben, um ihre Musikkarriere voranzutreiben. Schließlich wäre Singen das, was sie am besten könne.

Da bleibt eigentlich nur noch eine Frage an die arbeitssame Sängerin: Wie kann sie sich überhaupt einmal vom dem Medientrubel ausruhen? Und auch hier eine ganz normale Antwort: türkisfarbenes Wasser, weißer Sand. Letztes Jahr um diese Zeit hätte sie ausgiebig Urlaub am Strand gemacht.

Am Freitag veröffentlicht der Schwanenhals ihr Debütalbum "The One".

Auswahl der Interviews:

"Ich bin zu schüchtern, um eine Diva zu sein" - Berliner Zeitung

"Aus dem Niemandsland auf den DSDS-Thron" - nachrichten.at

"Ist Aneta Sablik schon reif für die Insel?" - focus.de

Mehr zum Thema

Der Streaming-Dienst Napster meldet aktuelle Abonnentenzahlen.
Streaming-Nutzerzahlen

Der Musik-Streaming-Dienst Napster sorgt für Aufmerksamkeit. Das Unternehmen hat mittlerweile mehr als zwei Millionen zahlende Kunden.
Google Play Music verschenkt Songs
Gratis-MP3s

Derzeit gibt es Gratis-Songs bei Google Play Music als Download. Mit dabei sind Interpreten wie Daft Punk, die Fantastischen Vier, Shakira und…
GTA San Andreas Screenshot
GTA San Andreas

Über ein Steam-Update entfernt Rockstar Games 18 Songs aus dem GTA San Andreas Soundtrack. Im Steam-Forum zeigen sich die Spieler empört.
Screenshot: Lindsey Stirling
Dragon Age Inquisition Soundtrack

Nach erfolgreichen musikalischen Interpretationen zu Skyrim und Zelda folgt nun Lindsey Stirlings Inszenierung zu Dragon Age: Inquisition. Wir zeigen…
Screenshot: Gangnam-Style-Video
Zwei Milliarden Aufrufe

Psy hat es geschafft: Mit über zwei Milliarden Aufrufen sprengt Gangnam Style den Youtube-Zähler. Google hat die Technik angepasst.