Amod GPS Photo Tracker - Gewusst wo

Einen günstigen Einstieg ins Geo-Tagging, die Kennzeichnung von Fotos mit den geografischen Koordinaten ihres Aufnahmeortes, bietet der für 99 Euro vom

Amod GPS Photo Tracker - Gewusst wo

© Archiv

Amod GPS Photo Tracker - Gewusst wo

Einen günstigen Einstieg ins Geo-Tagging, die Kennzeichnung von Fotos mit den geografischen Koordinaten ihres Aufnahmeortes, bietet der für 99 Euro von IPS Hamburg angebotene Amod GPS Photo Tracker AGL3080. Das funktioniert auch problemlos mit Mac OSX. Die GPS-Koordinaten kann der Streichholzschachtel-kleine Amod AGL3080 permanent mit einer Frequenz von minimal 1 Hz (1 s) bis auf 2,5 m genau aufzeichnen. Dank aktuellster GPS-Technik (SiRF Star III-Chipset) mit hoher Empfindlichkeit arbeitet er auch unter schlechten GPS-Empfangsbedingungen noch zuverlässig.

Nach der treiberlosen Plug&Play-USB-Verbindung mit dem Computer werden die EXIF-Zeitstempel der aufgenommenen Fotos mit den bis zu 256.000 gespeicherten Datenpunkten (entsprechend etwa 70 Betriebsstunden) des AGL3080 abgeglichen und in die Exif-Daten der Fotos geschrieben. Das ist auch mit größeren Bildermengen per Batch-Prozess möglich. Anschließend können die Fotos auf entsprechenden Webseiten wie Google-Maps, flickr oder lockr lokalisiert und angezeigt werden.

Mit Hilfe der gespeicherten Geo-Daten können auch zurückgelegte Routen etwa in Google-Maps grafisch dargestellt und verfolgt werden. Kostenlose Windows-Zusatzsoftware zur Funktionserweiterung, etwa der Markierung spezieller Orte unterwegs, kann von der Herstellerseite heruntergeladen werden. Für Mac-User ist von IPS eine eigene CD mit Freeware und einem selbst geschriebenen Programm zur Lokalisierung in Google Maps im Preis enthalten.

www.ipshamburg.de

Download: Tabelle

Amod GPS Photo Tracker Google Maps

© Archiv

Durch Einbindung in Google Maps ergeben sich neue Möglichkeiten

Mehr zum Thema

Goldeneye-Ransomware: ein neuer Erpressungs-Trojaner.
Ransomware

Falsche Bewerbungen mit echten Daten in fehlerfreiem Deutsch: Es kursieren gefährliche Spam-Mails mit dem neuen Erpressungs-Trojaner Goldeneye.
Pokémon GO Update (0.49.1/1.19.1)
Changelog-Analyse

Niantic rollt das Pokémon GO Update 0.49.1 für Android und 1.19.1 für iOS aus. Was sich ändert, erklärt unsere Changelog-Analyse.
Pokémon GO: 2. Generation
2. Generation

Pokémon GO Trainer dürfen sich auf Pokémon der 2. Generation freuen. Fans sollten sich den 12. Dezember vormerken.
youTube Rewind 2016
Momente und Trends

YouTube veröffentlicht seinen berühmten Jahresrückblick 2016 mit einem "Rewind"-Video und erinnert an die spannendesten Trends.
Windows 10 Qualcomm Snapdragon
WinHEC-Konferenz

Photoshop auf dem Smartphone: Windows 10 läuft dank eines neuen Emulators künftig auch auf Snapdragon-Prozessoren von Qualcomm.