Set-Top-Box

Amazon Fire TV ist Streaming-Box mit Gaming-Funktion

Amazon hat in New York eine eigene Set-Top-Box vorgestellt. Die Alternative zu Apple TV und Chromecast heißt Amazon Fire TV und kann auch als Spielekonsole genutzt werden.

Amazon Fire TV

© Amazon

Amazon Fire TV

Wie bereits spekuliert, bringt Amazon mit Fire TV nun tatsächlich eine Set-Top-Box auf den Markt. Im Gegensatz zu den Konkurrenz-Produkten Apple TV und Google Chromecast kann man Amazon Fire TV nicht nur zum Streaming nutzen. Auch Spiele laufen auf der Mini-Konsole.

Amazon Fire TV hat einen Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM. Damit soll die Box die dreifache Performance der Konkurrenz-Geräte bieten. Das Betriebssystem basiert auf Android und HTML. Gesteuert wird Fire TV über eine Bluetooth-Fernbedienung. Ein Mikrofon in der Fernbedienung ermöglicht auch Sprachsteuerung.

Zum Start der Set-Top-Box in den USA sind bereits eine Reihe von Anwendungen vorinstalliert. Neben Amazon Instant Video gibt es beispielsweise Kooperationen mit Hulu, ESPN, Showtime, MLB, Disney, YouTube und Netflix.

Mit der neuen Funktion ASAP sollen Filme, zum Beispiel von Amazon Instant Video, bereits vor der Auswahl im Hintergrund vorgeladen werden, und dann besonders schnell starten.

Während ein Film läuft, können über eine Einbindung der Filmdatenbank IMDb Information zum Film auf dem Bildschirm eingeblendet werden. Alternativ werden diese Infos zeitgleich auf einem Kindle Fire Tablet angezeigt, das als Second Screen fungiert.

Auch wer Musik über das Amazon Fire TV hört, bekommt zusätzliche Inhalte geboten: Liedtexte können synchron auf dem Bildschirm eingeblendet werden.

Für Kinder können Eltern dank "Free Time", das bereits vom Kindle Fire bekannt ist, eine eigene abgeschlossene Umgebung aufbauen. So erreichen Kinder nur die Apps, die für sie freigegeben wurden. Sogar die Zeit, die Kinder mit der Streaming-Box verbringen dürfen, kann damit begrenzt werden. Als erweitertes Angebot kann "Free Time Unlimited" für 2,99 US-Dollar im Monat hinzugebucht werden.

Für die Gaming-Funktion der Box arbeitet Amazon mit Entwicklern von mobilen Games zusammen, darunter Sega, EA und Disney. Auch eigene Spiele entwickelt Amazon in den hauseigenen Games Studios.

Einzelne Spiele für Amazon Fire TV sollen durchschnittlich 1,85 US-Dollar kosten, es gibt laut Amazon aber auch über 1.000 kostenlose Spiele. Die Spiele können über die Fernbedienung oder über Smartphone-Apps gesteuert werden. Optional bietet Amazon aber auch einen eigenen Game-Controller für 40 US-Dollar an.

Als bekannten Starttitel für den Spielebereich des Fire TV kündigte Amazon das Open-World-Game Minecraft an.

Die Set-Top-Box Amazon Fire TV ist in den USA ab sofort für 99 US-Dollar erhältlich. Ob und wann die Box auch nach Deutschland kommt, ist bisher nicht bekannt.

Mehr zum Thema

Set-Top-Box für Video on Demand
Streaming

Die Gerüchteküche brodelt. Laut amerikanischen Medienberichten will Amazon noch bis Ende dieses Jahres eine Streaming-Box für Video on Demand auf…
Amazon Fire TV
Set-Top-Box

Amazon hat auf einem Presseevent in New York eine eigene Set-Top-Box vorgestellt. Die Streaming-Box heißt Amazon Fire TV und kann auch als…
Sony FMP-X5A Mediaplayer
4K Stream

Statt eines Software-Updates bietet Sony für seine 4K-Fernseher eine Streaming-Box an, die den Empfang von UHD-Inhalten aus dem Internet ermöglicht.
Amazon Fire TV Stick
Smart-TV-Stick

Kann der Fire TV Stick von Amazon mehr als Googles Chromecast? Und worin liegen die Unterschiede zur Fire TV Box? Wir haben den Test gemacht.
Nexus Player - Test
Android-TV-Box von Google

Nach dem erfolgreichen Start des Chromecast-Sticks will Google mit dem Nexus Player und Android TV nun hierzulande auch den Markt der Streamingboxen…