A-Bajonett

Alpha-System: Sony bringt drei neue Objektive

Sony erweitert sein Alpha-System um drei A-Bajonett-Objektive, ein Systemblitzgerät und einen Kabel-Fernauslöser.

Sony 4-5,6/70-400mm G SSM II

© Sony

Sony 4-5,6/70-400mm G SSM II

Mit dem Zoom 4-5,6/70-400 mm G SSM II und der Festbrennweite Carl Zeiss Planar T* 1,4/50 mm ZA SSM bringt Sony zwei Objektive für den Vollformat-Bildkreis. Das DT 3,5-5,6/18-55 mm SAM II ist ein neues, kompaktes 3x-Standard-Zoom für die Alpha-Kameras mit APS-C-Sensoren.

Sonys überarbeitetes G-Tele-Zoom 4-5,6/70-400mm G SSM II verspricht verbesserte optische Leistung und einen schnelleren Autofokus dank einer neuen LSI-Ansteuerung, die den SSM-Ultraschallmotor viermal schneller als beim Vorgänger agieren lassen soll. Auch Tracking-AF soll so schneller reagieren, wovon schnell bewegte Motive und Full-HD-Videos profitieren. Das Design gleicht dem Vorgängermodell, sind die Linsen jetzt neu mit einer Sony-eigenen Nano-AR(Antireflex)-Beschichtung versehen. Zum Lieferumfang gehört eine abnehmbare Stativschelle. Das Objektiv soll ab März zum Preis von 2.200 Euro erhältlich sein.

Der neue Planar T* 1,4/50 mm ZA SSM reiht sich in die Serie der vorhandenen A-Bajonett-"Prime"-Objektive Distagon 24 mm, Planar 85 mm und Sonnar 135 mm von Carl Zeiss ein. Sony empfiehlt es als erste Wahl für die Available-Light-Fotografie. Durch die Hinterlinsenfokussierung verändert das Objektiv seine Länge beim Fokussieren nicht. Dank Staub- und Feuchtigkeitsschutz eignet sich das 1,4/50 mm auch für härteren Outdoor-Einsatz. Das Planar-Objektiv gibt es ab März für 1.500 Euro.

Das Standard- und Kit-Zoom DT 3,5-5,6/18-55 mm SAM entsprechend 27-82,5 mm KB wurde in seiner optischen und mechanischen Konstruktion auf weniger Streulicht und Geisterbilder bzw. bessere Bedienbarkeit hin optimiert. Der Autofokus wird wie beim Vorgänger per stufenlosem Linearmotor (SAM) angetrieben. Die Bildstabilisierung erfolgt bei Sony jeweils kameragesteuert per Sensor-Shift. Das Standard-Zoom gibt es ab März zum Preis von 220 Euro.

Ratgeber: So funktionieren moderne AF-Antriebe

Technische Daten

Download: Tabelle

Weiteres Zubehör

Das HVL-F20M ist ein kompaktes Systemblitzgerät für 220 Euro zum Anschluss an den "Multi Interface"-Blitzschuh der Sony-Kameras. Es erlaubt indirektes Blitzen und kann kabellos auch zusammen mit mehreren anderen Geräten gesteuert werden. Zum Einschalten reicht ein einfaches Hochklappen des Blitzkopfes, beim Herunterdrücken des Kopfes schaltet sich das Gerät aus.

Kaufberatung Sony-System: Die DSLRs Alpha A850 und A900

Der Kabelfernauslöser RM-VPR1 für 65 Euro ist kompatibel zur Multi-Terminal-Schnittstelle vieler Sony-Kameras mit A- und E-Bajonett sowie Cybershot- und Handycam-Modellen. Er ist mit Start/Stopp-Tasten für Videoaufzeichnungen und Zoomtasten ausgestattet. Eine "Shutter-Lock"-Funktion erlaubt "B"-Langzeitbelichtungen mit Alpha-Kameras. Zur Fernbedienung gehören ein Kabel für den Einsatz mit Multi-Terminal-Kameras oder -Camcordern und eines für Alpha-Kameras mit einfachem Fernauslöseranschluss.

Sony Planar T* 1,4/50 mm ZA SSM

© Sony

Das neue Sony Planar T* 1,4/50 mm ZA SSM erweitert die Reihe von Sonys Prime-Objektiven.
Sony DT 3,5-5,6/18-55 mm SAM

© Sony

Das neue Sony DT 3,5-5,6/18-55 mm SAM.

Mehr zum Thema

Sony Smartphone-Objektivmodule QX10/QX100
Gerüchte

Bessere Bildqualität beim Fotografieren mit Smartphones könnten zwei Sony Vorsatz-Objektive mit eigener Sensoreinheit bringen.
Sony FE Mount Objektive Lenses
Sony FE Mount

Mit den neuen FE-Objektiven bringt Sony neue Optiken für seine neuen spiegellosen Vollformatkameras A7 und A7R.
Voigtländer VM-E Nah+ Systemadapter
Kamera-Zubehör

Der neue "VM-E Nah+"-Adapter von Voigtländer erlaubt nicht nur den Einsatz von Objektiven mit M-Bajonett an Kameras mit Sony-E-Bajonett,…
Samyang Objektive für Sony A7/A7R
Objektive

Samyang Europa hat offiziell fünf Vollformat-E-Bajonett-Objektive für die spiegellosen Systemkameras Sony A7 und A7R vorgestellt.