Hardware

All-In-One: Dell Inspiron One 2320

Mit dem Inspiron One 2320 bietet Dell ab sofort einen All-in-One-PC - mit Intel Prozessortechnologie, einem 23-Zoll Multi-Touch-Bildschirm mit 1080p HD Auflösung und optionaler Nvidia-Grafikkarte.

All-In-One: Dell Inspiron One 2320

© Dell

All-In-One: Dell Inspiron One 2320

Unter der Haube des Inspiron One 2320 von Dell arbeiten die neuesten Intel-Prozessoren der Core-i-Reihe, angefangen beim Modell i3 bis hin zum i7. Vier GB DDR3-RAM sind vorgesehen, können aber auf 8 GB erweitert werden. Zudem ist eine 3,5-Zoll-SATA-Festplatte mit 500 GB Standardmäßig verbaut, welche auf bis zu 2 TB erweitert werden kann. In Kombination mit einer zusätzlichen Grafikkarte könnte der Inspiron One 2320 damit auch anspruchsvolleren Aufgaben gewachsen sein. Der Inspiron One hat ein 58,4-cm-HD-Display (23 Zoll) mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und HDMI-Anschluss. Mit dem Videoeingang lässt sich der Inspiron zudem auch als Monitor nutzen, zum Beispiel im Zusammenspiel mit einer Spielekonsole. Das Gerät hat ein SRS-Audio-System, WLAN, eine integrierte HD-Webcam und kann mit einem optional erhältlichen TV-Tuner erweitert werden. Der Bildschirm des All-In-Ones ist auch Multi-Touch-fähig und die vorinstallierte Software "Dell Stage" ist ebenfalls für die Touchscreen-Bedienung optimiert und kann Multimedia-Inhalte abspielen sowie mit anderen Nutzern teilen.Mit der Stage-Software von Dell steht ein User-Interface zur Verfügung, mit dem man Shortcuts oder Verweise auf Dokumente, Musik, Fotos, Videos und zuletzt besuchte Webseiten direkt auf den Desktop legen kann, damit man jederzeit darauf Zugriff hat. Zu Stage gehört auch SyncUP von Nero, mit dem man Multimedia-Inhalte mit anderen kompatiblen Geräten über das WLAN teilen kann. SyncUP bietet auch zwei GB an persönlichem Cloud-Speicher, um auf Inhalte per Browser zugreifen zu können.Der Inspiron One 2320 hat eine Größe von 567 x 397 x 68 mm und ist ab sofort ab 699 Euro (inklusive Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten) im Dell-Onlineshop erhältlich.

Dell Inspiron One 2320

© Dell

Dell Inspiron One 2320

© Dell

Mehr zum Thema

Apple tauscht iMacs mit defekten AMD-Grafikchips kostenlos.
AMD-GPU kostenlos austauschen

Mit einer Rückrufaktion reagiert Apple auf defekte Grafikchips in den 27-Zoll-iMacs von 2011. Die verbaute AMD Radeon HD 6970M kann Grafik-Fehler…
MacBook und iMac: Webcams in Mac-Rechnern lassen sich ohne Wissen der Nutzer aktivieren.
Webcam-Spionage

Webcams in MacBooks und iMacs lassen sich unabhängig von der LED-Leuchte einschalten und abhören. Das beweist eine Studie der John Hopkins…
Dell OptiPlex 3030
Business-PCs

Dell hat zwei neue All-in-One-Systeme der OptiPlex-Reihe vorgestellt: den OptiPlex 3030 und den Opti-Plex 9030.
Apple-Aufmacher zum Oktober-Event
iPad Air 2, iPad mini 3 & Co.

Apple hat das iPad Air 2, das iPad mini 3, den iMac 2014 und einen neuen Mac mini vorgestellt. Wir fassen den Oktober-Event zusammen.
Samsung ATIV One 7 Curved
Samsung ATIV One 7 Curved

Schon bald startet die CES 2015. Samsung zeigt unter anderen mit dem ATIV One 7 Curved einen All-in-One-PC, der ein gebogenes Display vorweist.