Die passenden Laufwerke zum Netbook Medion Akoya E1312

Aldi: Superkompakte 1,8-Zoll-Festplatte mit 120 GB ab Montag

Passend zum Netbook Medion Akoya E1312 (ab Montag bei magnus.de im Test) stapelt Aldi noch eine externe Festplatte im 1,8-Zoll-Format unter der Typenbezeichnung E82800 (MD 90121) sowie einen externen DVD-Brenner namens S92012 (MD 97710) auf die Paletten. Lesen Sie hier die Details.

Externe 1,8-Zoll-Festplatte E82800 (MD 90121)

© Archiv

Externe 1,8-Zoll-Festplatte E82800 (MD 90121) mit 120 GB für 90 Euro bei Aldi

Am 6. Juli bringt der Lebensmittel-Discounter Aldi bundesweit ein Netbook der ganz besonderen Art in die Filialen. Es basiert auf einer AMD-Plattform, besitzt mehr Grafik-Power als die typischen Intel-Netbooks sowie mit 11,6 Zoll ein etwas größeres Display. Jedoch wie alle anderen Netbooks besitzt auch das Medion Akoya E1312 (magnus.de berichtete) kein optisches Laufwerk, um CDs/DVDs abzuspielen oder zu brennen. Und auch der durch die Netbook-Windows-Lizenz beschränkte Festplattenplatz von 160 GB wird ambitionierten Nutzern schnell mal zu klein. Für beide Fälle legt Aldi am Montag gleich noch ein geeignetes Zubehör neben den Netbook-Karton.

Externe 1,8-Zoll-Festplatte E82800 (MD 90121) mit 120 GB für 89,99 Euro

Auf den ersten Blick erscheinen 120 GB für 90 Euro ganz schön happig, für das Geld bekommt man auch schon 500 GB. Allerdings hausieren diese dann in einem 2,5-Zoll Gehäuse, während die Aldi-Platte eben nur 1,8-Zoll misst. Ob einem die kompakten Maße (63,7 x 91,2 x 14,2 mm) der recht üppige Aufpreis wert ist, liegt daran, ob man diese Festplatte eventuell auch schnell mal in einer Hosen- oder Hemd-Tasche mitnehmen will. Mit einer Platte im 1,8-Zoll-Format funktioniert das noch wunderbar, während 2,5-Zoll-Drives in der Hose doch einen recht holprigen Schritt verursachen. Und für eine 1,8-Zoll-Platte mit 120 GB wiederum ist das Aldi-Angebot durchaus günstig.

Extra schnelle Datendurchsatzraten erreichen diese Laufwerke allerdings nicht, ihre 2,5-Zoll-Kollegen schneiden da in der Regel besser ab. Dafür sind die Daten bei einem Sturz der Platte weniger gefährdet, weil allein das geringere Gewicht der 1,8-Zöller von nur 86 g weniger Schwerkraft und somit weniger Aufprall erzeugt. Außerdem kommen 1,8-Zoll-Festplatten immer und an jedem Notebook mit einer USB-Leitung als Stromversorgung aus, was bei den größeren Laufwerken ja stets einem Roulettespiel gleicht. Des Weiteren gibt Medion noch eine Cache-Größe von 8 MB an, was sich beim Auslesen großer Dateien positiv auswirkt. Für die in ein schwarzes Hochglanz-Gehäuse verpackte 1,8-Zoll-Festplatte gibt Aldi drei Jahre Garantie.

Externer Slimline DVD-/CD-Brenner S92012 (MD 97710) für 59,99

Größtes Manko der kleinen Netbooks ist das Fehlen eines optischen Laufwerkes, erst recht wenn man noch diverse Programmen aufspielen oder irgendwann Daten oder Bilder wegsichern möchte. Das Aldi-Laufwerk brennt CDs in bis zu 24-facher Geschwindigkeit und DVDs mit maximal 8-fach-Speed. Einer Unterstützung von DVD-RAM führt Medion nicht mit auf. Zur Stromversorgung dient ein USB-Y-Kabel, am Notebook müssen zum Anschluss also zwei USB-Ports frei sein. Als Maße führt Medion 153 x 163 x 25 mm bei 380 g Gewicht für den kompakten Brenner an. Als Brennsoftware liegt das Programm Nero Burning ROM 8 Essentials inklusive Nero Recode 3 SE bei.

Für rund 60 Euro ist speziell dieses Angebot nicht der Mega-Burner, es liegt aber im Rahmen dessen, was normal im Internethandel auch fällig wäre. Und zusätzlich bekommt der Kunde von Aldi ja auch noch drei Jahre Garantie anstatt der üblichen zwei Jahre.

Externer Slimline DVD-/CD-Brenner S92012 (MD 97710)

© Archiv

Externer Slimline DVD-/CD-Brenner S92012 (MD 97710) für 59,99 bei Aldi

Mehr zum Thema

Geforce GTX 1060
Einsteiger-Grafikkarte

Nvidia könnte mit der Geforce GTX 1050 die vierte Pascal-Grafikkarte für Endverbraucher planen. Es kursieren angebliche Specs, ein Release-Datum im…
Raspberry Pi
Überraschungserfolg

Die Macher des Raspberry Pi feiern 10 Millionen verkaufte Exemplare des Mini-PCs und veröffentlichen ein neues Starter-Kit.
Geforce GTX 1050 Ti: Release und Preise bekannt
Für Einsteiger

Nvidia hat die beiden Grafikkarten-Chips Geforce GTX 1050 und GTX 1050 Ti vorgestellt. Release ist ab 25. Oktober zu Preisen ab 125 Euro.
Geforce GTX 1060, 1070 oder Radeon RX 480?
Grafikkarten

Die neue GPU-Einstiegsklasse von Nvidia steht mit Geforce GTX 1050 (Ti) ab 125 Euro an. AMD senkt gleichzeitig seine Preise für die direkten…
Medion Akoya P5360 E
Performance-PC-System

Der Medion Akoya P5360 E steht ab Donnerstag bei Aldi Nord. Der PC mit Intel-CPU, AMD Radeon RX 460 und Windows 10 auf SSD stellt sich im…