Computer

Aldi: Neuer Komplett-PC und andere Multimedia-Angebote

Nachdem letzte Woche Discounter Lidl Computer im Sortiment hatte, zieht jetzt mal wieder Aldi nach. Ab Donnerstag, dem 5. Februar, sind unter anderem im Angebot: ein Komplett-PC, ein Monitor und ein Design-Navi.

Aldi Medion Akoya E3300

© Archiv

Aldi Medion Akoya E3300: Allround-Rechner für knapp 500 Euro.

Nachdem letzte Woche Discounter [int:article,87813]Lidl Computer im Sortiment hatte[/int], zieht jetzt mal wieder Aldi nach. Ab Donnerstag, dem 5. Februar, sind unter anderem im Angebot: ein Komplett-PC, ein Monitor und ein Design-Navi.

Am interessantesten ist sicherlich der Komplett-PC Medion Akoya E3300. Er kostet 499 Euro - der übliche Preispunkt für einen aktuellen Mittelklasse-Rechner. Da sind keine großen Überraschungen drin, dementsprechend fällt auch die Hardware-Ausstattung des E3300 aus. Als Hauptprozessor dient ein AMD Athlon X2 7750. Unter dem bekannten Namen firmieren seit Kurzem die DualCore-Abkömmlinge des Phenom; der X7750 bietet also AMDs aktuelle K10-Technologie. Dazu gesellen sich 4 GB Hauptspeicher - dass der nur mit 667 MHz arbeitet, ist in der Praxis kein Nachteil.

Auch die restlichen Komponenten entsprechen den aktuellen Standards: Eine 640 GB fassende Festplatte, ein DVD-Brenner und ein HD-Audiochip. Für die Grafikberechnungen sorgt eine AMD Radeon HD4350 mit 512 MB eigenem Videospeicher. Die Radeon ist zwar DX10-tauglich, für die entsprechenden Spiele aber in der Regel zu langsam . So empfiehlt sich der Medion vor allem als Arbeitspferd mit umfassender Multimedia-Tauglichkeit.

Dafür sorgt auch die beigelegte Software, die preisklassenbezogen recht üppig ausfällt. Als Betriebssystem wurde von Medion MS Vista Home Premium in der 32-Bit-Version vorinstalliert. Wer lieber auf 64 Bit setzt, findet netterweise eine passende Recovery-DVD im Zubehör. Weiterhin im Lieferumfang: Microsoft Works 9.0, Corel Draw Essentials 3, Nero 8 Essentials, die Medion Home Cinema Suite mit Cyberlink-Programmen und das BullGuard Internet Security Paket.

Unsere Einschätzung

Nichts Neues bei Aldi: Von den Glanzzeiten vergangener Tage sind die aktuellen Komplett-PCs weit entfernt. Der Akoya E3300 bietet für das verlangte Geld eine ordentliche, aber nicht herausragende Hardware-Ausstattung. Sie reicht für alltägliche Aufgaben und den Multimedia-Einsatz - für aktuelle Highend-Spiele ist er weniger geeignet. Durch die üppigen Software-Beigaben wird der Akoya E3300 zwar zum insgesamt attraktiven Angebot, bei dem man nichts falsch macht. Ähnliche oder gar bessere Angebote dürften in nächster Zeit als Reaktion auf das Aldi-Angebot aber etliche auftauchen.

Weiter geht's auf der nächsten Seite mit den übrigen Aldi-IT-Angeboten der Woche.

Aldi Medion Akoya E3300

© Archiv

Aldi Medion Akoya E3300: Allround-Rechner für knapp 500 Euro.

Mehr zum Thema

AMD stellt mit RyZen seine neuen CPUs vor.
Leaks zum Intel-Konkurrent

In den vergangenen Tagen gab es viele Gerüchte zu RyZen – AMDs neuen Desktop-Prozessoren. Wir fassen Infos zu Preisen, Benchmark-Tests und mehr…
Gaming-PCs mit RyZen-CPU
Komplett-Gaming-PCs

Ein Online-Shop aus Deutschland hat Gaming-Rechner mit RyZen-CPUs im Angebot. Den Konfigurationsmöglichkeiten lassen sich Euro-Preise für AMD RyZen…
RyZen: AMDs neuer Prozessor bietet Top-Leistung zum günstigen Preis.
Endlich offiziell

AMD hat drei Achtkerner der RyZen-R7-Serie offiziell vorgestellt. Der Release-Termin ist bekannt – ebenso wie Euro-Preise und neue Daten aus…
AMD RyZen 7 1800X
Desktop-Prozessoren

Zum Launch der RyZen-7-Prozessoren nennt AMD Details zum Release und Preis der R5-CPUs 1600X und 1500X sowie zu den kommenden R3-Chips und APUs.
Medion Akoya P2150 im Schnäppchen-Test
Angebot im Check

Der Medion Akoya P2150 D steht seit 16. März bei Aldi Süd im Regal. Für 499 Euro bekommen Sie einen gut ausgestatteten Multimedia-Rechner. Der…