Wollen Sie einen Blu-ray-Player mit Internet-Funktionalität

Aktuelle Umfrage: Müssen Blu-ray-Player unbedingt Internet können?

Kaum ein Geräte-Hersteller, der die neueste Generation seiner Blu-ray-Player nicht mit einem Netzwerkanschluss oder gar WLAN und diversen Internet-Apps versieht. Doch wir wollen von Ihnen wissen: Braucht's das wirklich? Nutzen Sie bzw. würden Sie die Web-Anbindung des Blu-ray-Players nutzen?

LG BD570

© Archiv

Blu-ray-Player mit WLAN: der LG BD570

Kaum ein Geräte-Hersteller, der die neueste Generation seiner Blu-ray-Player nicht mit einem Netzwerkanschluss oder gar WLAN sowie diversen Internet-Apps versieht. Doch wir wollen von Ihnen wissen: Braucht's das wirklich? Nutzen Sie bzw. würden Sie die Web-Anbindung des Blu-ray-Players nutzen?

In den 1990ern reichte den Leuten ein Videorecorder mit gutem Standbild, um im Erotik-Thriller "Basic Instinct" die beste Szene mit Sharon Stone entsprechend schärfen zu können. Seit damals sind die Ansprüche der Anwender jedoch enorm gestiegen, vor allem was Bild und Ton-Qualität betrifft. Nun, da es heutzutage mit Blu-ray endlich ein ultimatives Qualitätsmedium gibt, müssten eigentlich alle Grundbedürfnisse des Filmfreundes befriedigt sein. Vermutlich sind sie das sogar, aber die Geräte-Industrie will natürlich weiter Umsatz machen. Dies geht nur mit immer neuen und noch neueren Funktionen, bei denen am Ende sich mancher fragen mag, ob's das nun wirklich braucht - den ein oder anderen potentiellen Kunden schreckt es vielleicht sogar vom Kauf ab. BD-Live bei Blu-ray-Playern, also die Möglichkeit, aktuelle Filminformationen nachträglich aus dem Internet saugen zu können, ist so eine Funktion. Und selbst damit geben sich die Hersteller längst nicht mehr zufrieden. Denn wenn der Netzwerk-Zugang nun eben schon mal da ist, kann man doch gleich noch ein paar Web-Dienste mit anbieten!?

Deshalb befragten die Heimkino-Experten von Video-HomeVision ihre Leser, wie sie es denn mit dem neuen Surfverhalten ihrer Gerätschaften im Wohnzimmer so halten. Zusammengefasst kann man sagen, dass über zwei Drittel aller befragten Leser dem Online-Drang ihres Blu-ray-Players äußerst skeptisch gegenüber stehen.

Hier sind die Umfragewerte im Einzelnen:

- 58,9 Prozent gaben an, nur Filme in bester HD-Qualität sehen zu wollen - ohne jegliches Interesse an BD-Live. - 8,2 Prozent meinten zumindest, dass die Internet-Applikationen der neuesten Gerätegenerationen absolut überflüssig seien. - 8,7 Prozent erachten eine Internet-Anbindung ihres Blu-ray-Players nur für sinnvoll, wenn dieser auch Filme (Video on Demand) herunter laden kann. - 2,9 Prozent können sich für die BD-Live-Funktion begeistern. - 21,3 Prozent sehen die neuen Internet-Applikationen als echte Bereicherung. Das Team von Video-HomeVision bedankt sich bei seinen Lesern für die rege Teilnahme!

LG BD570

© Archiv

Blu-ray-Player mit WLAN: der LG BD570
Star-Trek-Blu-ray: BD-Live-Menü

© Archiv

Star-Trek-Blu-ray: BD-Live-Menü

Mehr zum Thema

Eröffnung der IFA 1973
IFA-Rückblick

Bereits zum 55. Mal öffnet die Internationale Funkausstellung in diesem Jahr in Berlin ihre Tore. Wir werfen einen Blick auf die IFA-Geschichte und…
Die IFA 2013 findet vom 6. bis 11. September statt.
IFA 2015

Die IFA 2015 zieht neben internationalen Fachbesuchern auch zahlreiche Technik-Fans aus Deutschland und aller Welt an. Eintrittskarten gibt es ab 12…
Sky zeigt CL in 4K: Torhüter springt nach dem Ball
Juventus gegen Barcelona in 4K

Sky produziert und zeigt das Champions League Finale 2015 mit Juventus Turin gegen FC Barcelona in 13 Sky-Sportsbars in Ultra HD.
sky fußball
Sky sendet in 4K

Sky Deutschland setzt auf Innovation: Am Samstag konnten die Zuschauer in dreizehn Sky-Sportsbars das Pokalfinale live in der höheren UHD-Qualität…
Lesertest Onkyo TX-NR646
video Lesertest

Die video-Redaktion hat ihr Urteil über den Onkyo TX-NR646 gefällt - jetzt sind Sie mit Ihrem Wissen am Zug. Nehmen Sie an unserem exklusiven…