IFA 2013

Aiptek Pico-Projektoren PocketCinema V150W und N100

Aiptek präsentiert auf der IFA 2013 seine beiden neuen Pico-Projektoren PocketCinema V120W und PocketCinema N100 mit einer Bildschirmdiagonale von maximal 120 Zoll.

PocketCinema N100

© Hersteller

PocketCinema N100

Beide Geräte sind mit 100 ANSI-Lumen, DLP-Technologie und langlebigen RGB-LEDs ausgestattet. Zudem verfügen die Beamer über zahlreiche Anschlüsse. Eingangssignale können über HDMI, MHL, VGA und AV eingespielt werden. Der V150W, Aipteks Flaggschiff unter den Pico-Projektoren, ist zudem mit einem internen 2 GB Speicher ausgestattet sowie mit einem USB-Port und einem SD-Kartenslot, der auch SDHCs und SDXCs mit bis zu 128 GB aufnimmt. Der V150W lässt sich über WLAN mit dem Notebook, Tablet oder Smartphone verbinden, so dass Bilder, Videos und Websites direkt und kabellos wiedergegeben werden können. Ein Highlight ist der integrierte Office Reader, der Word-, Excel-, PowerPoint- und PDF-Dateien wiedergeben kann. So ist der Mini-Beamer nicht nur für den privaten Filmabend, sondern vor allem für den geschäftlichen Einsatz ideal geeignet.

Dank DLP-Chips, die auch in großen Kinoprojektoren Verwendung finden, liefern die Pico-Projektoren satte Farben und brillante Bilder mit einem Kontrastverhältnis von 1000:1 und einer nativen Auflösung von 854x480 Pixeln. Die Maße der beiden Geräte sind 132x95x25 Millimeter (LxBxH), das Gewicht beträgt 330 Gramm. Ausgeliefert wird jedes Gerät mit Netzteil, Fernbedienung, je einem HDMI-, AV-, USB- und MHL-Kabel, einer Tasche sowie einer Schnellanleitung. Ab September ist der PocketCinema V150W in weißem Gehäuse für 399 Euro im Handel erhältlich, den PocketCinema N100 in schwarzer Ausführung gibt es für 299 Euro.

Sie finden Aiptek auf der IFA 2013 in Halle 17, Stand 109.

PocketCInema V150W

© Hersteller

Der Aiptek PocketCinema V150W kann Office-Dokumente direkt wiedergeben.

Mehr zum Thema

Der H 9501 BD von Acer
Heimkino

Der H 9501 BD vereint Full HD, 3D, Lens Shift und Zwischenbildberechnung in seinem Gehäuse. Damit gehört er in puncto Ausstattung eindeutig zur…
Benq Kurzdistanzbeamer
IFA-Vorschau

Laut Benq ist es der erste seiner Art weltweit: Der W 1080 ST lässt sich als Kurzdistanz-Beamer mit Full-HD-Auflösung dicht vor der Leinwand…
DLA-X900R Produktbild
DLA-X 900 R, DLA-X 700 R & DLA-X 500 R

JVC bringt drei neue Heimkino-Beamer ab 5.000 Euro auf den Markt, die UHD-Bilder direkt entgegennehmen und im Riesenformat darstellen. Bei der…
beamer, benq
BenQ W 1300 & W 1400

BenQ erweitert sein Heimkinoprogramm um die beiden Full-HD-Projektoren W 1300 und W 1400. Attraktiv ist nicht nur die Ausstattung, sondern mit 1.200…
W 1070+W
Beamer

BenQ stellt mit dem W1070+W einen Beamer vor, der seine Full-HD-Bilder via kabelloser Verbindung erhält. In Erstaunen versetzt dabei auch der Preis:…