Agfa Photodienst - Marke vermarktet

AgfaPhoto Holding GmbH vermarktet die Marke AgfaPhoto konsequent weiter und vergibt den Namen an einen Online Fotodienst, der zum Start Fotobücher bietet.

image.jpg

© Archiv

AgfaPhoto Holding GmbH vermarktet die Marke AgfaPhoto konsequent weiter und vergibt den Namen an einen Online Fotodienst, der zum Start Fotobücher bietet. Der Anwender kann Bilder auf die Plattform laden und online Fotobücher gestalten. Man kann Freunden zu seinen Onlinealben Zugriff gewähren, die die Bilder herunterladen oder selbst damit Bücher gestalten können. Die Preise für die Bücher beginnen bei 5 Euro, für ein 10 x 15 kleines Photobooklet. Bücher in A4 Größe mit Hardcover beginnen mit 24 Seiten bei 25 Euro. Es gibt darüber hinaus Bücher mit Softcover und Leineneinband. Betreiber des Onlinedienstes ist die Printlet GmbH aus Berlin. Gedruckt wird auf modifizierten Xerox iGen4 mit veränderter Papierführung. Eine Softwareroutine soll zudem die durch den CMYK-Druck geänderten Farbraum geschickt ausgleichen und so einen naturgetreuen Fotobuchdruck gewährleisten. www.agfaphoto.com.

www.my.agfaphoto.com

Mehr zum Thema

RyZen: AMDs neuer Prozessor bietet Top-Leistung zum günstigen Preis.
Endlich offiziell

AMD hat drei Achtkerner der RyZen-R7-Serie offiziell vorgestellt. Der Release-Termin ist bekannt – ebenso wie Euro-Preise und neue Daten aus…
Pokémon GO Attacke Balance Update
Nerf für Heiteira?

Niantic hat ein Balance-Update für Pokémon GO ausgerollt, das viele Attacken anpasst und den Arenakampf beeinflusst. Wir erklären die Änderungen.
Google Konto ausgeloggt Warnung
"Ihr Google-Konto wurde geändert"

Über Nacht wurden viele Google-Nutzer unerwartet aus Sicherheitsgründen auf Android-Smartphones und iPhones ausgeloggt. Was steckt hinter der…
Bundesliga Live Stream Kostenlos Online
Fußball

Im Bundesliga Live Stream sehen Sie Bayern gegen Hamburg gratis. Wir zeigen, wie Sie sich das Fußballspiel kostenlos online anschauen.
Pokémon GO Rabauz entwickeln
Trick

Rabauz kam mit der 2. Generation zu Pokémon GO. Wir verraten, wann er sich zu Kicklee, Nockchan oder Kapoera entwickeln lässt.