Adobe - Neue Vorabversionen für Photoshop und Lightroom verfügbar

Mit dem Photoshop Plug-in Camera RAW 5.7, dem eigenständigen DNG Converter 5.7 und Lightroom 2.7 stellt Adobe ab sofort Beta-Versionen seiner weit verbreiteten

image.jpg

© Archiv

Mit dem Photoshop Plug-in Camera RAW 5.7, dem eigenständigen DNG Converter 5.7 und Lightroom 2.7 stellt Adobe ab sofort Beta-Versionen seiner weit verbreiteten Software für Mac und Windows zum Download bereit. Neu ist hauptsächlich die Unterstützung weiterer aktueller Kameramodelle. Dabei handelt es sich um: • Canon EOS 550D • Kodak Z981 • Leaf Aptus-II 8 • Leaf Aptus-II 10R • Mamiya DM40 • Olympus E-PL1 • Panasonic G2 • Panasonic G10 • Sony A450 Neu bei Camera RAW 5.7 ist zudem ein neuer, mit den Einstellungen der Lightroom 3-Betaversion kompatibler Demosaicing-Algorithmus. Auch Lightroom 2.7 unterstützt zusätzliche RAW-Formate. Außerdem wird ein Fehler im Slideshow-Modus behoben und der RAW-Cache auf 200 GB erweitert.

Camera RAW und DNG-Converter: http://labs.adobe.com/wiki/index.php/Camera_Raw_5.7 Lightroom: http://labs.adobe.com/wiki/index.php/Lightroom_2.7

Mehr zum Thema

Bei Counter-Strike Global Offensive halsen sich Spieler SWAT-Teams auf den Hals - und das nicht nur virtuell.
E-Sport

Die E-Sports-Plattform ESEA für Counter-Strike: Global Offensive und Team Fortress 2 ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden.
The Legend of Zelda - Breath of the Wild
Die ersten Games

Nintendo Switch startet mit einer Perle unter den Games: Der neue Zelda-Titel Breath of the Wild kommt. Außerdem dürfen wir uns auf Super Mario…
Messe-Rückblick CES 2017
TechNite 40

In der ersten TechNite-Ausgabe des Jahres sprechen wir über die CES in Las Vegas und fassen die Highlights zusammen.
Screenshot Windows 7
Noch drei Jahre

Klingt nach Zukunftsmusik, tatsächlich wird es aber längst Zeit: Microsoft erinnert ans Support-Ende und aktuelle Risiken bei der weiteren Nutzung…
Razers Project Valerie Seitenansicht
Diebstahl bei Razer

Razers Project Valerie wurde auf der CES in Las Vegas gestohlen. Nun ist der Gaming-Laptop auf einer Website in China wieder aufgetaucht.