Lightroom für Tablets

Adobe arbeitet an Lightroom-App für iPad und Co.

Adobes Product Manager Tom Hogarty hat eine sehr frühe Version einer Lightroom-App präsentiert, die die RAW-Bildbearbeitung auf Tablets wie dem iPad ermöglicht und sich mit dem großen Lightroom auf dem Rechner synchronisiert.

Lightroom App auf dem iPad

© Screenshot / kelbytv.com

Lightroom App auf dem iPad

Der Trend zur mobilen Bearbeitung ist gerade in Profikreisen ungebrochen - darauf müssen auch die Software-Entwickler reagieren. Genau das macht Adobe und arbeitet an einer Lightroom-App, die nicht nur für die Speicherung und Vorschau von RAW-Bildern, sondern auch deren Bearbeitung erlauben soll. Dabei setzt Adobe auf nichtdestruktive Bearbeitung, sprich: alle Änderungen werden nicht direkt im Bild gespeichert sondern als Parameter. Der Vorteil: Man kann nicht nur die Änderungen leicht rückgängig machen, sondern diese auch ganz leicht auf andere Geräte übertragen, da nur wenige Textinformationen anstatt ganzer Bilder übermittelt werden müssen.

Während der Vorstellung von Tom Hogarty in der Shot "The Grid" bei Kelbytv zoomte der Produktmanager auf einem iPad 2 in das RAW-Bild einer Canon 5D Mark III und zeigte die Bearbeitungsfunktionen. So lassen sich bereits jetzt die Schatten und Lichter sowie die Farbtemperatur einstellen. Dafür arbeitet die Anwendung derzeit mit einem Kontextmenü. Der angewählte Parameter wird dann über einen Schieberegler justiert.

Hier das volle Video von "The Grid" auf Kelbytv:

 Die App soll im Rahmen des Adobe-Cloud-Abos erscheinen - ob es neben der erstmals gezeigten iOS-Version auch Versionen für Android, Windows Phone und andere geben wird, ist noch offen. Ob es die Version auch einzeln zu kaufen geben wird, bleibt abzuwarten - wahrscheinlicher ist ein kleines Abomodell für Fotografen, das Adobe über kurz oder lang neben der 50 Euro teuren Creative-Cloud-Mitgliedschaft anbieten könnte.

Ratgeber: Adobe Lightroom richtig bedienen

Tom Hogarty bezeichnete die App als einen ersten Schritt, also einen momentanen Entwicklungsstand - keine finale Version. Auf die Markteinführung muss man also wohl noch einige Monate warten.

Adobe Sneak Peek - RAW processing on a Tablet - plus Q&A with Tom Hogarty - The Grid: Episode 94

Quelle: KelbyOne
51:40 min

Mehr zum Thema

Adobe Photoshop Elements 11 Rabatt
Angebot

Sonderangebot bei Adobe: Beim Kauf des Software-Bundles Photoshop Elements 11 und Premiere Elements 11 werden aktuell bis zu 40 Prozent Rabatt…
Adobe Creative Cloud  Desktopanwendungen
Adobe Photoshop CC, InDesign CC, Illustrator CC…

Von Photoshop CC bis Premiere Pro CC: Adobe rollt die angekündigten Updates für seine Creative-Cloud-Anwendungen aus.
Adobe Photoshop-Bundle
Software-Angebot

Neues Angebot für Adobe-Kunden: Für 9,99 Euro im Monat gibt es die neuen Versionen von Photoshop und Lightroom.
Adobe Photoshop CC - Update
Software

Mit einem Update rüstet Adobe in Photoshop CC den Generator nach. Er erleichtert den Workflow bei der App-und Web-Produktion.
Photoshop Elements 12, Adobe Premiere
Software

Adobe hat Photoshop Elements 12 und Premiere Elements 12 veröffentlicht. Beide Programme bringen zahlreiche neue Features mit.