Cloud-Service

Adobe Creative Cloud - Software mieten

Adobe hat mit der Creative Cloud einen neuen Online-Service vorgestellt und will nun Software nicht mehr nur verkaufen, sondern auch vermieten. Dabei ist die Creative Cloud eng mit der heute ebenfalls angekündigten Creative Suite 6 verknüpft.

Adobe CS 6 - Creative Cloud

© Adobe

Adobe CS 6 - Creative Cloud

Creative Cloud funktioniert mit einem Abo-Modell. Das heißt, der Interessierte kann alle Programme der Creative Suite für einen bestimmten Zeitraum "mieten" und damit dann Videos, Designs, Fotos oder Homepages erstellen. Die neue Creative Suite 6 gibt es je nach Anspruch mit anderer Ausstattung und anderem Produktnamen als Adobe Creative Suite 6 - Design & Web, - Design Standard, - Production Premium oder die Adobe Creative Suite 6 Master Collection. In allen Versionen ist der neue Photoshop CS6, den wir hier bereits vorgestellt haben, enthalten. Die Master Collection umfasst insgesamt 14 einzelne Programme, von Photoshop über Dreamweaver, Illustrator bis hin zu Premiere Pro. Zudem stehen Adobe Creative Cloud-Mitgliedern auch die beiden neuen HTML5-Werkzeuge Adobe Muse und Adobe Edge Preview zur Verfügung. Alle Produkte der Creative Suite darf der Anwender herunterladen und anschließen installieren. Die erstellten Inhalte lassen sich in der Cloud speichern und dann von überall, auch mit mobilen Geräten abrufen. Cloud-Mitglieder können zudem eigene Websiten erstellen, veröffentlichen und hosten. Auch Apps für den iOS Store oder den Android Marktetplace darf der Nutzer ausliefern. Nötig ist in jedem Fall eine funktionierende Internet-Verbindung. Kommende Updates für die Creative Suite, stehen Creative Cloud-Mitgliedern als erstes zur Verfügung. Außerdem werden diesen neue Services und Angebote offeriert, sobald diese erscheinen. Apropos: Am 26. April präsentiert Adobe eine Online-Show von 17 bis 20 Uhr, wo die neuen Workflows der Creative Suite 6 sowie die Creative Cloud gezeigt werden. In deutscher Sprache erklären Experten die neuen Funktionen - Zuschauer dürfen zudem via Online-Live-Chat Fragen stellen. Für die monatliche Nutzung von Creative Cloud veranschlagt Adobe einen Preis von rund 50 Euro im Rahmen eines Jahresvertrages. Nutzer älterer CS-Versionen wie CS3, CS4, CS5 und CS5.5 können ein Einführungsangebot von rund 30 Euro im Monat wahrnehmen.

Mehr zum Thema

Pixum Fotobuch
Fotodienste

Die neuen Fotobuch-Apps erlauben unter anderem die Bestellung von nahezu allen Produkten via App und versprechen Top-Vergrößerungen von…
Photoshop CC - Update
Adobe Creative Cloud

Adobe spendiert Photoshop CC per Update neue Funktionen für den 3D-Druck sowie das verbesserte Werkzeug "Perspective Warp".
CyberLink PhotoDirector 5 - Bildbearbeitung jetzt auch für den Mac
Lightroom-Alternative

CyberLink bringt mit dem PhotoDirector 5 Deluxe eine neue Version seiner Fotosuite für Heim- und Hobbyanwender, die nun auch für den Mac erhältlich…
Franzis Silver projects premium
Software

Franzis bringt eine abgespeckte Version ihrer Software Silver projects für die Schwarz-Weiß-Foto-Umsetzung von Fotos.
Lightroom 5.2 und Camera Raw 8.2
Lightroom 5.6 - Neuerungen

Adobe hat seine RAW-Suite Lightrom auf Version 5.6 aktualisiert. Welche Neuerungen das Update mit sich bringt, lesen Sie hier.