Assassin's Creed Unity

Ubisoft plant keine Wii-U-Version

Ubisoft erklärt, warum es kein Wii U Release von Assassin's Creed Unity geben wird. Selbst für eine abgespeckte Version seien die technischen Anforderungen von Unity zu hoch.

assassins creed, unity, ubisoft, screenshot

© Ubisoft

Ubisoft erklärt den Verzicht auf eine Wii U-Version von AC Unity.

Ubisoft plant aus technischen Gründen keine Wii-U-Version von Assassin's Creed Unity. Creative-Director Alex Amancio erklärt in einem Video Game-Blog, weshalb Ubisoft auf ein Release für die aktuelle Nintendo-Konsole verzichtet. Assassin's Creed Unity sei von Anfang an als reines Nextgen-Spiel konzipiert worden und selbst die Playstation 4 sowie Xbox One stießen bei den technischen Anforderung des Action-Adventures an ihre Grenzen.

Eine technisch weniger anspruchsvolle Version für die Wii U sehen die Entwickler als eine Art Betrug an den Fans. Da beispielsweise die Menschenmengen, die eine wichtige Rolle spielen sollen, nicht sehr ästhetisch wirken würden, führe der Verkauf einer abgespeckten Version zu unterschiedlichen Spielerfahrungen desselben Spiels.

In Assassin's Creed Unity erlebt man in der Rolle des Assassinen Arno die Französische Revolution in Paris. Laut Ubisoft ist die Stadt frei begehbar und wurde maßstabsgerecht mit der leistungsstarken Anvil-Engine entwickelt. Die technischen Anforderungen werden deutlich, wenn man bedenkt, dass man sich unter realistisch reagierende Massen von bis zu 5.000 computergesteuerten Menschen mischen kann.

Neben dem Verzicht auf die Wii-U-Version von Assassin's Creed Unity sorgte kürzlich die ESRB-Einstufung des Adventures für Aufregung. Das amerikanische Äquivalent zur deutschen USK hat Unity als Erwachsenenspiel eingestuft und gibt die Altersempfehlung "ab 17 Jahren".

Grund dafür seien die Darstellung von Sex, brutaler Gewalt und die Alkoholexzesse der Hauptfigur Arno. Bisher hat sich noch kein Spiel der Assassin's-Creed-Reihe mit bildgewaltigen Kämpfen oder derben Sprüchen der Spielfiguren zurückgehalten, doch Unity scheint noch düsterer und brutaler zu werden als seine Vorgänger.

Die normalerweise noch strengere USK hat das Action-Adventure "ab 16" eingestuft. Ob das europäische PEGI-System wie gewohnt eine Empfehlung "ab 18" herausgibt, bleibt noch abzuwarten. Am 13. November 2014 wird Assassin's Creed Unity für den PC,  PlayStation 4 sowie Xbox One erscheinen.

Mehr zum Thema

Screenshot: AC Unity
Assassin's Creed Unity

Ubisoft nennt das Release-Date für den DLC Dead Kings für Assassin's Creed Unity auf PC, PS4 und Xbox One. Dazu wartet der offizielle Trailer.
Screenshot: GTA 5 Online
GTA 5 Online

Die Heists-Missionen für GTA 5 Online sollen noch vor dem PC-Release erscheinen. Somit sollte der DLC vor dem 24. März auf PS4, Xbox One, PS3 und…
Screenshot: AC Unity
Assassin's Creed Unity

Seit Release melden Spieler Probleme mit dem Download des Dead Kings DLCs für Assassin's Creed Unity. Die kostenlose Erweiterung ist seit dem 13.…
Screenshot: GTA 5
GTA 5 Online

Seit Release melden Spieler Probleme mit dem Heists-DLC für GTA 5. Die kostenlose Erweiterung ist seit dem 10. März auf PS4, Xbox One und den…
Gibt es einen Multiplayer-Modus für Fallout 4?
Fallout 4 Release

Die Ankündigung des Fallout-4-Releases für PC, PS4 und Xbox One ließ bei Spielern Fragen nach einem Multiplayer-Modus aufkommen. Bethesda äußerte…