Online-Festplatte

Dropbox 1.0 erschienen - 7 coole Funktionen

PCs synchronisieren, Dateien tauschen, Passwörter abgleichen - das sind nur drei der coolen Funktionen der Online-Festplatte Dropbox. Jetzt ist Dropbox 1.0 fertig und wir verraten Ihnen, was Sie mit dem Gratis-Speicherplatz im Netz anstellen können.

image.jpg

© Archiv

Dropbox ist eine Online-Festplatte, die in der Gratis-Version zwei Gigabyte Speicherplatz mitbringt. Das besondere an Dropbox ist die Vielzahl der Programme, mit der Sie auf den Speicher zugreifen können. Es gibt Clients für Windows, Mac und Linux, für das iPhone, das iPad, BlackBerry und Android-Smartphones. So können Sie nicht nur vom PC oder Notebook aus auf die bei Dropbox gespeicherten Daten zugreifen, sondern auch vom Handy aus. Möchten Sie am gerade verwendeten Gerät keinen Client installieren, dann greifen Sie einfach mit dem Internet Explorer, Firefox oder einem anderen Webbrowser auf Ihre Daten zu.

Tipp: Die ersten Leser, die sich über diesen Link bei Dropbox anmelden, erhalten zusätzliche 250 MByte Speicherplatz.

1. Dateien synchronisieren

Installieren Sie Dropbox auf allen Ihren Computern und verwenden Sie dabei immer die gleichen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort). Dropbox legt auf jedem Computer einen gleichnamigen Ordner an. Dateien, die Sie hier hineinziehen, werden automatisch auf die Online-Festplatte hochgeladen und stehen auf den anderen Computern zur Verfügung. So können Sie Dropbox nutzen, um Dateien zwischen verschiedenen PCs und Macs zu synchronisieren.

2. Passwörter immer dabei

In Ihren ganzen Passwörtern haben Sie längst den Überblick verloren oder - mindestens genauso schlimm - Sie verwenden ein Passwort für alles? Der Passwort-Manager 1Password (für Windows, Mac OS X, iPhone und iPad) verwaltet Passwörter, Kreditkartendaten, Software-Lizenzschlüssel uvm. in einer passwortgesicherten und verschlüsselten Datei. Speichern Sie die 1Password-Datei im Dropbox-Ordner, um die Passwörter immer dabei zu haben.

3. iPhone und iPad als E-Book-Reader

Legen Sie einen Ordner namens "E-Books" in der Dropbox an und speichern Sie hier Ihre E-Books im PDF-Format. Mit der iPhone-/iPad-App GoodReader (79 Cent) können Sie auf die Dropbox zugreifen und die Dateien bequem am Apple-Gerät lesen.

4. Netzwerkfreigabe für das virtuelle Büro

Über Dropbox können Sie nicht nur Dateien, sondern auch ganze Ordner mit anderen Nutzern teilen. Alle Nutzer können dort Dateien ablegen bzw. auf die abgespeicherten Dateien zugreifen. Am schnellsten richten Sie einen solchen Ordner über die Weboberfläche unter www.dropbox.com ein.

5. Portable Apps überall dabei

Speichern Sie portable Apps, die eigentlich für den USB-Stick gedacht sind, in der Dropbox. So können Sie von überall aus auf Ihre Lieblings-Programme zugreifen.

6. Musik-Bibliothek synchronisieren

Dropbox lässt sich auch nutzen, um Songs von Rechner zu Rechner zu transportieren (Urheberrecht beachten!). Ihre Musiksammlung ist viel zu groß für Dropbox? Speichern Sie einfach Ihre Lieblingslieder, die aktuellen Charts oder eine ähnliche Auswahl wichtiger Songs in Dropbox.

7. BitTorrent-Downloads von Unterwegs starten

Einige BitTorrent-Clients, zum Beispiel uTorrent, laden auf Wunsch automatisch alle Torrents herunter, deren .torrent-Dateien einem bestimmten Ordner hinzugefügt wurden. Legen Sie in der Dropbox einen Ordner "Torrents" an. Konfigurieren Sie uTorrent auf Ihrem Rechner zuhause so, dass es den Inhalt dieses Ordners überwacht. Wenn Sie nun unterwegs auf einen interessanten Download stoßen, speichern Sie die zugehörige Torrent-Datei in diesem Ordner ab und der Rechner zuhause beginnt brav mit dem Download.

Mehr zum Thema

Firefox
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.
Skype
Schwerer Bug

Nutzer von Skype auf Windows, Android und iOS sollten sich vor einem schweren Bug in Acht nehmen. Eine Nachricht mit einer bestimmten Zeichenkette…
Threema Logo
Sichere Whatsapp-Alternative

Die sichere Whatsapp-Alternative Threema ist für kurze Zeit auf 99 Cent reduziert. Den Download gibt es für iOS, Android und Windows Phone.
Neue Snowden-Enthüllungen offenbaren eine deutsche Beteiligung.
Nutzerdaten in Gefahr

VPN-Tools haben Sicherheitslücken. Nutzerdaten können offengelegt werden. Schuld sind neben den Entwicklern die Provider und…
Firefox
Notfall-Patch jetzt installieren

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.