Stockphotos

500px: Fotoplattform führt Lizenzvermarktung ein

500px ist eine der größten internationalen Plattformen für den Austausch von Fotografen mit Millionen Bildern. Mit diesem Archiv im Rücken will 500px nun ins Lizenzgeschäft einsteigen und verspricht den Fotografen ein faires Erwerbsmodell.

500px Stockfoto

© Screenshot/500px

500px Stockfoto

Der Bedarf an Bildern, vor allem hochwertigen, steigt durch das Internet immer weiter an. Kaum eine Firma, die nicht Lizenzbilder auf der Webseite hat - nicht zuletzt deshalb, weil Stockfotos deutlich preisgünstiger sind als Auftragsarbeiten beim Fotografen.

Doch das Lizenzgeschäft ist ein bereits hart umkämpfter Markt, der nicht zuletzt auf dem Rücken der Fotografen ausgetragen wird. Sie produzieren auf eigene Kosten Bildmaterial und können anschließend nur hoffen, dass diese genug Abnehmer finden. Letztes Jahr ist Getty Images, eine der größten Agenturen, durch ein Massengeschäft mit Google bei den Fotografen unangenehm aufgefallen, da man diese nur mit Minibeträgen abgespeist hat.

Genau dagegen positioniert sich nun aber 500px und verspricht mit dem Lizenzmodell "500px Prime", die Preisschraube nicht weiter nach unten zu drehen. Ein Bild soll nicht für weniger als 250 US-Dollar vermarktet werden und der Fotograf davon, egal welches Lizenzgeschäft 500px mit dem Abnehmer vereinbart, auch stets 30 Prozent bekommen. Das ist angesichts dessen, dass viele Agenturen nur 20 Prozent auf den Lizenzumsatz an Fotografen ausschütten relativ ordentlich. Zumal einige auch noch je nach Abkommen und Massengeschäft die prozentuale Ausschüttung schnell nach unten staffeln.

Galerie: Die schlimmsten Photoshop-Pannen

Dennoch: Als Revolution und Glückseligmacher für Fotografen kann man das nicht bezeichnen. Interessant ist das wohl eher für Fotografen, die bereits erstellte Bilder so zweit- oder drittverwerten - oder natürlich für Amateurfotografen, die ihre Ausrüstung so finanzieren. Hochwertige Fotoproduktionen wird man so nur schwer finanzieren können.

Dennoch wirbt 500px mit einem Vorteil, das klassische Lizenzagenturen derzeit nicht bieten können: Mit der kompetenten Community, die bereits jetzt Bilder bewertet und klare Meinungen abgibt. So weiß der Käufer also schon sehr genau wie die Bilder ankommen.

Mehr zum Thema

Everybody Street
"Everybody Street"

"Everybody Street" heißt ein neues Dokumentar-Video, das die Arbeit vieler New Yorker Stars der Street Photography und ihre Geschichte vorstellt.
Histagram - Instagram Parodie
Instagram-Parodie

Von Da Vinci bis Hannibal: Das Parodie-Blog Histagram lässt historische Persönlichkeiten auf Instagram Fotos posten.
Fujifilm, X-Magazin
Interaktiv

Fujifilm hat die erste Ausgabe seines interaktiven Online-Magazins über die X-Serie veröffentlicht. Weitere sollen monatlich folgen.
Fotocommunity: Foto-Galerie
Fotocommunity

Die fotocommunity präsentiert ab sofort unter dem Titel ,Editors' Choice' eine Fotokunst-Selektion der zeitgenössischen Fotografie.
Playmemories 4k
Onlinedienst

4K-Filme sind noch rar - 4K-Fotos gibt es dagegen zur Genüge. Das hat auch Sony erkannt und erweitert daher seinen PlayMemories-Service.