Entertainment

3D-Konzertfilm mit Katy Perry?

Das Filmstudio Paramount ist in Gesprächen mit der Sängerin Katy Perry. Nach einem Bericht von "The Hollywood Reporter" geht es dabei um einen 3D-Konzertfilm, der neben Konzertmitschnitten das Leben der Sängerin dokumentarisch betrachten soll.

3D-Konzertfilm mit Katy Perry?

© Emma Summerton / EMI

3D-Konzertfilm mit Katy Perry?

Wie "The Hollywood Reporter" berichtet sind die Verhandlungen noch in der Anfangsphase. Auch ein Regisseur hat sich noch nicht gefunden. Doch sowohl das Lager um Katy Perry als auch Paramount seien von dem Projekt überzeugt. Man müsse nur noch die Details ausarbeiten, so ein Insider. Der Film soll in einem dokumentarischen Stil aufgebaut werden und Konzertmitschnitte der Künstlerin enthalten. Somit wäre der Grundaufbau ähnlich wie bei "Justin Bieber: Never Say Never". Der Film um Pop-Newcomer Justin Bieber hatte im vergangenen Jahr 73 Millionen US-Dollar an den amerikanischen Kinokassen eingespielt. Das war Rekord für einen Konzertfilm in den USA. Überhaupt sind Konzertfilme derzeit wieder angesagt. Das zeigte auch "Michael Jackson's This Is It". Der Film über den King of Pop spielte 2009 weltweit 261,2 Millionen US-Dollar ein und ist damit international der erfolgreichste Konzertfilm. Auch die Disney-Stars Hannah Montana/ Miley Cyrus und die Jonas Brothers können erfolgreiche Konzertfilme vorweisen. Gerade der dokumentarische Aspekt, der den Fans einen Einblick ins Privatleben der Stars gewährt, scheint bei der zumeist jungen Zielgruppe anzukommen.Insofern hat Katy Perry die besten Voraussetzungen, ebenfalls einen Kinohit zu landen. Die Zielgruppe der erfolgreichen Künstlerin besteht zum Großteil aus jungen Mädchen, die auch schon den Filmen von Justin Bieber, Miley Cyrus und den Jonas Brothers zum Erfolg verholfen hatten. Außerdem bieten sich Katy Perrys farbenfrohe Auftritte für einen 3D-Film geradezu an.

Mehr zum Thema

Dr Matthias Leonardy GVU Piraterie Raubkopien illegal kino.to kinox.to movies2k streaming download peer to peer p2p
GVU-Chef Leonardy über Spielfilm-Piraterie

große Crash margin Call Kevin Spacey Kino Film Koch media Buch Dirk Müller Cashkurs
Verlosung zu "Der große Crash - Margin Call"

Ray Dolby