Designer-Brillen

3D-Brillen: Neue Modelle von LG

Der LG wird im ersten Quartal 2012 eine neue 3D-Brillenkollektion einführen. Das Highlight ist eine gemeinsam mit dem französischen Eyewear-Designer Alain Mikli entwickelte 3D-Brille, die Alain Mikli F360.

3D-Brillen: Neue Modelle von LG

© LG Electronics

Im ersten Quartal 2012 will LG seine neue Brillenkollektion vorstellen

Die neuen 3D-Brillen F310 und F360, sowie der Brillenclip F320 sollen leicht und angenehmer zu tragen sein. Durch den Fokus auf das Design will LG aus einem notwendigen Zubehörteil ein modernes, anprechendes Accessoir machen. Gebogene Gläsern und eine klare Linienführung sollen die neuen LG 3D-Brillen dahingehend positionieren.

Das so genannte Halbrand-Design der F360, das gemeinsam mit Alain Mikli entwickelt wurde, wirkt äußerst sportlich und ist mit 16 Gramm sehr leicht. Die Gläser der F360 sind gebogen und decken praktisch das gesamte Gesichtsfeld ab, wodurch die Bewegungsfreiheit des Trägers vor dem Fernseher vergrößert wird. Wie alle 3D-Brillen von LG kann die F360 auch im Kino für das Ansehen von 3D-Filmen genutzt werden, da Cinema 3D mit denselben Technologien arbeitet.

Die F310 kombiniert eine geschwungene Linienführung mit einem schmalen Rahmen. Im Gegensatz zu vielen früheren 3D-Brillen sind ihre Gläser gebogen, damit sie sich besser den Gesichtskonturen des Trägers anpasst und so insgesamt ein verbessertes 3D-Seherlebnis garantiert. Die F310 wiegt gerade einmal 13,5 Gramm und ist damit um 20 Prozent leichter als das Vorgängermodell von LG.

Der ultraleichte Brillenclip: Ein weiteres neues Produkt für das Jahr 2012 ist der F320-Brillenclip. Auch Brillenträger kommen damit mühelos in den Genuss starker 3D-Bilder. Im Vergleich zur Vorgängergeneration wiegt der F320 Brillenclip mit 5,5 Gramm 25 Prozent weniger; somit ist kaum ein Unterschied zum alltäglichen Tragekomfort feststellbar.

image.jpg

© LG Electronics