Datensicherheit

33% aller Firmen bereits Opfer von Cyber-Attacken

Erstaunlich hoch ist der Anteil der Unternehmen, die bereits Opfer eines sochen Datenverlustes geworden sind. Nach Untersuchungen der "Websense Security Labs" waren bereits ein Drittel der befragten Unternehmen davon betroffen. Trotzdem verwenden nur rund zwei Prozent eine vorbeugende Lösung zur Data Loss Prevention (DLP).

33% aller Firmen bereits Opfer von Cyber-Attacken

© Websense

33% aller Firmen bereits Opfer von Cyber-Attacken

Websense hat in einer neuen Sicherheits-Studie mit etwa 1000 IT-Managern untersucht, wie diese mit aktuellen Malware-Bedrohungen aus dem Web umgehen. Dabei ergab sich unter anderem der hohe Prozentsatz von 33 Prozent aller befragten IT-Manager, die bereits einmal Opfer eines Diebstahls von wichtigen Unternehmensdaten geworden waren, auch in der Führungsetage. Die Nutzung von Antivirus- und Firewall-Lösungen bietet zwar einen Basis-Schutz, ist aber gegenüber modernen Malware-Programmen und Cyber-Attacken ziemlich wirkungslos.

Dennoch nutzen nur 48 Prozent der befragten IT-Manager eine Software, die beispielsweise den Upload von vertraulichen Daten im Web verhindert. Nur zwei Prozent der Befragten setzen auf eine generelle Lösung zur Data Loss Prevention (DLP).

Auch wenn man in Betracht zieht, dass Websense mit dieser Studie seine eigenen Sicherheitslösungen in den Vordergrund stellen möchte, so offenbahrt sie doch eine erstaunliche Laxheit im Umgang mit sensiblen Daten seitens der Unternehmen.

Mehr zum Thema

Windows Update: Screenshot
Windows Update jetzt ausführen

Windows Update: Microsoft schließt mit Patch KB3079904 eine kritische Sicherheitslücke, mit der Angreifer ein System komplett übernehmen können.…
Whatsapp-Logo
Abofallen und Gewinnspiele

Erhalten Sie per Whatsapp Werbe-Nachrichten zu Whatsapp Gold, klicken Sie getrost auf Löschen. Dahinter verbergen sich Abofallen und dubiose…
Symbolbild: Sicherheit
Kundenpasswörter im Klartext

Bitdefender-Hack: Der Hacker fordert 15.000 US-Dollar, ansonsten würden Nutzerdaten veröffentlicht. Diese speicherte Bitdefender übrigens im…
Flash-Lücke entdeckt
Schädlinge über Flash-Werbung

Yahoo-Webseiten lieferten vom 28. Juli bis 3. August Malware über Flash-Werbung aus. Das entdeckte das Sicherheitsunternehmen Malwarebytes.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Teslacrypt

Die Ransomware "TeslaCrypt" ist ein Trojaner, der vor allem Zockern zu schaffen macht. Savegames werden verschlüsselt, die angeblich erst gegen…