Mediaplayer

VLC Media Player Portable

Der VLC Media Player (früherer Name: VideoLAN Client) spielt Filme und Musikstücke nicht nur lokal ab, sondern schickt sie auch als Multimedia-Stream über das lokale Netzwerk an Client-PCs. Der VLC Media Player spielt alle klassischen Audio- und Videoformate (MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, DivX, MP3, OGG, FLAC ...), aber auch Video-CDs und DVDs. Selbst exotische Formate wie Matroska (MKV) oder Spezialformate wie Flash Video (FLV) sind für ihn kein Problem.

Der VLC Media Player ist ein Open-Source Media Player sowohl für diverse Audio-, Videocodecs und Dateiformate als auch für DVDs und Video-CDs. Sehr gut ist VLC Media Player für die Wiedergabe von vielen verschiedenen Video- und Audioformaten geeignet. VLC Media Player kann nahezu jedes Format und jede Datei abspielen, auch unvollständige oder bruchstückhafte AVI-Dateien, was etwa bei nicht vollständig heruntergeladenen Dateien der Fall sein kann. Es müssen keine weiteren Codecs installiert werden, da der VLC-Client bereits alle Codecs integriert hat. Zusätzlich können über Filter verschiedene Effekte in Echtzeit angewandt werden. So kann beispielsweise ein Video, das im Hochformat aufgenommen wurde, um 90 Grad gedreht werden. Ebenso erstaunlich: VLC spielt Videos ab, die auf den Imagedateien von VCDs gespeichert sind, ohne dass man die Images vorher mounten muss. Falls Ihnen das Basisdesign und der zweite Skin gefällt, laden Sie auf videolan.org weitere Skins herunter, mit denen sich der Player verschönern lässt.

Ein lokales TCP/IP-Netzwerk mit zwei Arbeitsstationen genügen, um mittels dieser Open-Source-Freeware einen der beiden Rechner in einen Audio- und Video-Server, den anderen in eine Abspielstation zu verwandeln. Damit lässt sich ein PC im Wohnzimmer oder ein Notebook prima als Unterhaltungsplattform für die auf dem Server bereitgestellten Dateien nutzen.

VLC Media Player unterstützt unterschiedliche Streaming-Protokolle und kann auch als Server zum Streaming in Uni- oder Multicast in IPv4 und IPv6 verwendet werden. Die unters...

VLC Media Player Portable

© Archiv

VLC Media Player Portable

Der VLC Media Player (früherer Name: VideoLAN Client) spielt Filme und Musikstücke nicht nur lokal ab, sondern schickt sie auch als Multimedia-Stream über das lokale Netzwerk an Client-PCs. Der VLC Media Player spielt alle klassischen Audio- und Videoformate (MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, DivX, MP3, OGG, FLAC ...), aber auch Video-CDs und DVDs. Selbst exotische Formate wie Matroska (MKV) oder Spezialformate wie Flash Video (FLV) sind für ihn kein Problem. Der VLC Media Player ist ein Open-Source Media Player sowohl für diverse Audio-, Videocodecs und Dateiformate als auch für DVDs und Video-CDs. Sehr gut ist VLC Media Player für die Wiedergabe von vielen verschiedenen Video- und Audioformaten geeignet. VLC Media Player kann nahezu jedes Format und jede Datei abspielen, auch unvollständige oder bruchstückhafte AVI-Dateien, was etwa bei nicht vollständig heruntergeladenen Dateien der Fall sein kann. Es müssen keine weiteren Codecs installiert werden, da der VLC-Client bereits alle Codecs integriert hat. Zusätzlich können über Filter verschiedene Effekte in Echtzeit angewandt werden. So kann beispielsweise ein Video, das im Hochformat aufgenommen wurde, um 90 Grad gedreht werden. Ebenso erstaunlich: VLC spielt Videos ab, die auf den Imagedateien von VCDs gespeichert sind, ohne dass man die Images vorher mounten muss. Falls Ihnen das Basisdesign und der zweite Skin gefällt, laden Sie auf videolan.org weitere Skins herunter, mit denen sich der Player verschönern lässt. Ein lokales TCP/IP-Netzwerk mit zwei Arbeitsstationen genügen, um mittels dieser Open-Source-Freeware einen der beiden Rechner in einen Audio- und Video-Server, den anderen in eine Abspielstation zu verwandeln. Damit lässt sich ein PC im Wohnzimmer oder ein Notebook prima als Unterhaltungsplattform für die auf dem Server bereitgestellten Dateien nutzen. VLC Media Player unterstützt unterschiedliche Streaming-Protokolle und kann auch als Server zum Streaming in Uni- oder Multicast in IPv4 und IPv6 verwendet werden. Die unterstützten Streming-Standards sind UDP, RTP, File, HTTP, und MMSH. Filme vom Typ MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 und DivX lassen sich von dem VLC-Multimedia-Server ebenso über ein lokales Netzwerk schicken wie DVD-Videos und ? mit installierter TVKarte ? auch Live-Fernsehsendungen. Daneben unterstützt die Software auch Audioformate wie MP3 und OGG Vorbis. Der Multimedia-Server lässt sich mittels Web-Interface vom Client aus ansteuern. Die Einrichtung von Server und Client ist schnell geschehen.

Mehr zum Thema

VLC Media Player
Download

Der VLC Media Player ist ein kostenloser Open-Source Media Player, der nahezu alle Musik- und Video-Dateien wiedergibt.
Media Player Classic - Home Cinema
Mediaplayer

Der Media Player Classic ist eine schnelle Open-Source-Alternative zum Windows Media Player. Hier finden Sie den Gratis-Download.
Winamp Full
Mediaplayer

Wir haben den Gratis-Download zu Winamp. Der deutschsprachige Mediaplayer spielt ihre Musiksammlung ab und bietet viele kostenlose Skins.
Apple iTunes Download Mediaplayer
Mediaplayer

Apple iTunes ist ein Medienplayer und zugleich die Eintrittskarte zum Apple Online-Shop für Musik und Anwendungen. Hier haben wir die Freeware zum…
DivX Plus Logo
Multi-Videoplayer

Mit dem Player konvertieren Sie z.B. in MP4 oder in jegliches andere gewünschte Format. Hier finden Sie den Download des Mediaplayers.