Klonen & Image

Virtual CloneDrive

Der Emulator Virtual CloneDrive stammt von den CloneDVD-Entwicklern und verhält sich wie ein physikalisches Laufwerk, in das Sie ISO-Dateien laden können. Mit Virtual CloneDrive können Sie Image-Dateien von der Festplatte oder aus dem Netzwerk als virtuelles Laufwerk mounten und wie normale CDs oder DVDs verwenden.

Virtual CloneDrive

© Archiv

Virtual CloneDrive

Der Emulator Virtual CloneDrive stammt von den CloneDVD-Entwicklern und verhält sich wie ein physikalisches Laufwerk, in das Sie ISO-Dateien laden können. Mit Virtual CloneDrive können Sie Image-Dateien von der Festplatte oder aus dem Netzwerk als virtuelles Laufwerk mounten und wie normale CDs oder DVDs verwenden.

Dank Image-Dateien nutzen Sie Ihre Daten ohne vorheriges Brennen. Statt ein Medium auf einen Rohling zu schreiben und die fertig gebrannte Scheibe ins Laufwerk einzulegen, fertigen Sie ISO-Abbilder Ihrer DVDs oder CDs an. Anschließend machen Sie Virtual CloneDrive einsatzbereit und laden ("mounten") die Abbilddatei wie eine echte Disc. Am Ende schalten Sie das virtuelle Laufwerk in Virtual CloneDrive wieder ab.

Ein weiterer Aspekt von Virtual CloneDrive: CD/DVD-Laufwerke sind im Betrieb Stromfresser. Beim Energiesparen helfen virtuelle Laufwerke weiter, die obendrein noch die Geschwindigkeit der verwendeten Anwendung steigern. Anstatt die Originaldatenträger auf Reisen mitzunehmen und dann bei Bedarf in das CD/DVD-Laufwerk des Notebooks einzulegen, können Sie sich mit einem Trick behelfen. Erstellen Sie mit einer Brennsoftware wie Nero oder der Freeware ISO Recorder von der Original-CD/DVD ein 1:1-Abbild und speichern dieses auf der Festplatte.

Installieren Sie das Tool Virtual CloneDrive auf Ihrem Notebook. Bestätigen Sie zunächst den Lizenzvertrag, wählen als Installationstyp "Vollständig", klicken auf "Weiter" und übernehmen den vorgeschlagenen Pfad. Die Windows-Warnmeldung bestätigen Sie mit "Weiter" und beenden das Setup mit einem Klick auf "Schließen". Weitere Einstellungen sind nicht notwendig. Möchten Sie mehr als ein virtuelles Laufwerk einrichten, so starten Sie Virtual CloneDrive und klicken im Reiter "Einstellungen" in das Feld "Anzahl der Laufwerke". Wählen Sie den gewünschten Wert und bestätigen Sie mit einem Klick auf "OK".

Öffnen Sie dann den Windows Explorer oder alternativ den Windows-Arbeitsplatz. Das neue CD/DVD-Laufwerk mit dem nächsten freien Laufwerksbuchstaben wird als Virtual CloneDrive angezeigt. Da das Programm mit ISO-Dateien verknüpft ist, reicht ein Doppelklick auf eine solche Datei aus, um sie in das virtuelle CD- oder DVD-Laufwerk zu laden. Diese 1:1-Abbilder verhalten sich wie ein physikalisches Laufwerk und sind wie gewohnt über den zugewiesenen Laufwerksbuchstaben ansprechbar.

Mehr zum Thema

Nero: Das umfangreichste Brennprogramm für Windows
Brennprogramm

Nero Burning ROM 2016, das Windows-Brennprogramm für jeden Fall. Hier geht's zum Download der Brennsoftware als Trial-Version.
ImgBurn
Klonen & Image

Mit dem Gratis-Tool ImgBurn können Sie unkompliziert Images auf CD oder DVD brennen. Hier finden Sie den Download der Freeware.
UltraISO
Klonen & Image

Die deutschsprachige Shareware ist ein wahres Multitalent im Umgang mit ISO-Dateien. CD- und DVD-Images erstellt bearbeitet und konvertiert die…
CDBurnerXP
Brennprogramm

CDBurnerXP Portable ist eine Brennsoftware, deren Oberfläche und Bedienerführung an das kommerzielle Nero erinnert. Hier zum Download.
PowerISO
Klonen & Image

Die Software PowerISO erstellt und bearbeitet CD-Image-Dateien. Das Programm fügt Ihrem System ein virtuelles Laufwerk zu, in das Sie Images mounten…