Systeminformationen

SiSoft Sandra Lite

Beim Kauf neuer Hardware, bei Treiber-Updates oder einfach beim Gespräch mit anderen PC-Nutzern sind Detailkenntnisse in Sachen PC angesagt. Wenn Sie nicht wissen, was in Ihrem Rechner steckt, sollten Sie das Diagnose-Tool Sisoft Sandra befragen.

SiSoft Sandra Lite

© Archiv

SiSoft Sandra Lite

Das Diagnosewerkzeug Sisoft Sandra analysiert Ihren PC und zeigt, was in ihm steckt. Sandra liefert Informationen zur verfügbaren Hardware sowie zahlreiche Zusatzdaten auf den Bildschirm, die normalerweise unsichtbar bleiben. Diese Lite-Version von Sandra kann für den privaten Gebrauch kostenlos eingesetzt werden und läuft unter allen Windows-Betriebssystemen. Allerdings sind in Sisoft Sandra Lite nicht alle Module der kostenpflichtigen Versionen enthalten.

Ratgeber: 80 clevere Freeware-Tools

Der "System Analyser, Diagnostic and Reporting Assistant", kurz Sandra, zeigt Informationen zu fast allen Hard- und Software-Komponenten. Sandra untersucht und identifiziert das Innenleben des Computers Schritt für Schritt. Anschließend präsentiert Sandra alle gewonnenen Fakten auf dem Bildschirm, beispielsweise zu Mainboard, Speicher, Festplatte, Peripherie, Steckkarten, Prozessor, Netzwerk, Schnittstellen BIOS, Windows oder DirectX. Gepaart sind diese normalerweise unsichtbar bleibenden Informationen mit Zusatzdaten aus der Registry von Windows. Die integrierte Produktdatenbank von Sandra ist wohlgepflegt und auf dem aktuellen Stand. Sandra wartet mit einem Analsye-Assistenten auf, der über 60 Symbole zur Auswahl anbietet. Die Darstellung von Sandra orientiert sich am Stil der Windows-Systemsteuerung. Hinter jedem Icon verbirgt sich ein kleines Testmodul, das in einem eigenen Fenster läuft. Diese Module ermitteln beispielsweise die IRQ-Belegung, die Soundkarten-Einstellungen und die Speicherressourcen.

Ratgeber: Software-Grundausstattung für jeden PC Mit den Benchmark-Modulen von Sandra ermitteln Sie die Geschwindigkeit von Festplatte, CD-ROM-Laufwerk, Arbeitsspeicher und Prozessor. Die Daten der Analyse fasst das Programm in einem Systembericht zusammen, den Sie zu Dokumentationszwecken ausdrucken oder speichern können. Sandra eignet sich besonders, um die Ergebnisse von Tuningmaßnahmen zu kontrollieren. Nicht jede Optimierung an den Einstellungen von BIOS oder Grafikkarte führen zur gewünschten Leistungssteigerung. Mitunter geht ein Tuning-Versuch nach hinten los und verlangsamt die Systemperformance. Ob es tatsächlich zu einer Leistungsverbesserung kommt, zeigt ein Vorher/Nachher-Vergleich des Prüfprotokolls.

Mehr zum Thema

CPU-Z, cpu, intel, amd, mainboard, prozessor
Diagnose-Tool

CPU-Z erkennt welche Hardware in Ihrem Gerät verbaut ist. Einfach hier downloaden und herausfinden welches Innenleben in Ihrem PC steckt.
Autoruns Logo
Autostart-Tool

Die Freeware AutoRuns überprüft, welche Programme und Dienste automatisch mit Windows starten. Hier geht's zum kostenlosen Download.
SystemExplorer
Systeminformationen

Normalerweise nur schwer zugängliche Systeminfos bringt System Explorer auf den Bildschirm. Dazu gehört eine Liste aller laufenden Prozesse, auch…
AIDA64 Extreme Edition
Systemanalyse

Als Nachfolger von Everest Home Edition, vormals AIDA32, erkennt das Analysetool AIDA64 auf Ihrem Rechner installierte Software sowie verbaute…
MyKeyFinder
Seriennummern-Tool

Wir haben den Download zu MyKeyFinder 2016. Damit haben Sie Seriennummern und Lizenzschlüssel im Griff.