Oceanis Change Background Windows 7

Auf aktuellen Netbooks, die mit Windows 7 ausgeliefert werden, ist meist die Starter-Edition des neuen Microsoft-Betriebssystems vorinstalliert. Diese verschlankte Windows-Version ist jedoch in den Funktionen zum Anpassen des Desktop-Layouts sehr eingeschränkt. Sie verfügt nicht einmal über die Möglichkeit, den Bildschirmhintergrund zu ändern.

Ein kleines Tool, mit dem Sie diese Funktionsbeschränkung der Windows-7-Starter-Edition umgehen können, ist das kostenlose Oceanis Change Background Windows 7. Mit der deutschsprachigen Software ändern Sie ab sofort auch unter Windows 7 Starter den Desktop-Hintergrund nach Belieben. Die Bedienung von Oceanis Change Background Windows 7 ist kinderleicht. Nach der Installation und dem zwingenden Neustart des Rechners zeigt sich Windows auch schon mit dem Standardhintergrundbild des Tools.

Öffnen Sie die Programmoberfläche, können Sie über den Butten "Durchs..." beliebige Hintergrundbilder hinzufügen und über ein Häkchen in der linken oberen Ecke der Miniaturvorschau aktivieren. Das Bildposition-Auswahlfeld beschreibt die Ausrichtung des Hintergrunds auf dem Desktop. Hier können Sie ein Bild beispielsweise bildschirmfüllend strecken oder zentriert in der Mitte des Desktops anzeigen. Zudem bietet Oceanis Change Background Windows 7 auch die Möglichkeit, den Hintergrund in einstellbaren Zeitabständen automatisch zu ändern. In diesem Fall wählen Sie mit dem Häkchen alle in Frage kommenden Bilder aus und stellen unterhalb der Vorschau das gewünschte Zeitintervall ein. Ein Klick auf "Änderungen..." sichert die durchgeführten Einstellungen.

Oceanis Change Background Windows 7

© Archiv

Oceanis Change Background Windows 7

Auf aktuellen Netbooks, die mit Windows 7 ausgeliefert werden, ist meist die Starter-Edition des neuen Microsoft-Betriebssystems vorinstalliert. Diese verschlankte Windows-Version ist jedoch in den Funktionen zum Anpassen des Desktop-Layouts sehr eingeschränkt. Sie verfügt nicht einmal über die Möglichkeit, den Bildschirmhintergrund zu ändern.

Ein kleines Tool, mit dem Sie diese Funktionsbeschränkung der Windows-7-Starter-Edition umgehen können, ist das kostenlose Oceanis Change Background Windows 7. Mit der deutschsprachigen Software ändern Sie ab sofort auch unter Windows 7 Starter den Desktop-Hintergrund nach Belieben. Die Bedienung von Oceanis Change Background Windows 7 ist kinderleicht. Nach der Installation und dem zwingenden Neustart des Rechners zeigt sich Windows auch schon mit dem Standardhintergrundbild des Tools.

Ratgeber: 99 Tricks zu Windows 7

Öffnen Sie die Programmoberfläche, können Sie über den Butten "Durchs..." beliebige Hintergrundbilder hinzufügen und über ein Häkchen in der linken oberen Ecke der Miniaturvorschau aktivieren. Das Bildposition-Auswahlfeld beschreibt die Ausrichtung des Hintergrunds auf dem Desktop. Hier können Sie ein Bild beispielsweise bildschirmfüllend strecken oder zentriert in der Mitte des Desktops anzeigen. Zudem bietet Oceanis Change Background Windows 7 auch die Möglichkeit, den Hintergrund in einstellbaren Zeitabständen automatisch zu ändern. In diesem Fall wählen Sie mit dem Häkchen alle in Frage kommenden Bilder aus und stellen unterhalb der Vorschau das gewünschte Zeitintervall ein. Ein Klick auf "Änderungen..." sichert die durchgeführten Einstellungen.

Mehr zum Thema

Paint.NET
Bildbearbeitungsprogramm

Paint.NET ist ein Bildbearbeitungsprogramm, dessen vielfältigen Werkzeuge und Effekte an Gimp erinnern. Hier zum kostenlosen Download.
Thunderbird
E-Mail-Client

Mozilla Thunderbird bietet viele Komfortfunktionen für den E-Mail-Verkehr. Nach dem Download werden Sie aufgefordert ein neues Konto anzulegen.
TeamViewer
Netzwerk & Server

Greifen Sie mit TeamViewer aus der Ferne auf andere Rechner zu. Hier finden Sie zur Software den gratis Download auf Deutsch.
Calibre
eBook-Software

Mit dem kostenlosen Open-Source-Tool Calibre managen Sie komfortabel Ihre E-Book-Bibliothek. Hier finden Sie die Software zum Download.
LibreOffice
Download

LibreOffice ist eine Office-Suite auf Basis von Open Office. Wir haben den Download der Open-Source-Software.