Weltkarte

Google Earth Download

Google Earth finden Sie hier auf Deutsch als Download. Mit der kostenlose Software können Sie auf virtuelle Sightseeingtouren durch Städte wie Tokio oder New York gehen.

Google Earth Maps Download

© Google

Mit Google Earth neue Welten entdecken

Google Earth, das hier zum Download bereitsteht, zeigt Satellitenbilder an und verknüpft diese mit vielfältigen Informationen, die sich in Layern darüber einblenden lassen - etwa Landesgrenzen, Städtenamen oder Namen von Sehenswürdigkeiten. Per Mausklick fliegen Sie mit Google Earth auf dem elektronischen Globus im Nu zu jedem Ort der Erde.

Nach dem ersten Start von Google Earth sehen Sie die Erdkugel - diese drehen Sie bei gedrückter linker Maustaste durch Bewegen der Maus. Drücken Sie die rechte Maustaste und ziehen Sie Ihre Maus nach unten, um in ein Gebiet hineinzuzoomen. In umgekehrter Richtung zoomen Sie, indem Sie bei gedrückter rechter Maustaste in Google Earth Ihre Maus nach oben bewegen. Um sich von Google Earth zu einer bestimmten Stelle der Erde führen zu lassen, geben Sie den Namen der Stadt und das Land in das Suchfeld oben links ein, etwa "München, Deutschland". Drücken Sie die Eingabetaste. Unter "Orte" in der Mitte der linken Randspalte finden Sie den Eintrag "Sightseeing" Klicken Sie auf das Plus-Zeichen, um Sehenswürdigkeiten in Google Earth anzuzeigen, zu denen Sie per Doppelklick geleitet werden.

In dieser Version bringt Google Earth (kurz: Earth) viele Neuerungen. Die Weltmeere sind nicht länger einfach blaue Fläche, sondern haben Struktur erhalten. Unterseeische Höhen erscheinen in dunklem Blau, Täler in hellerem Blau. Die Zoom-Funktion macht nicht mehr an der Wasseroberfläche halt, sondern erlaubt das Eintauchen in die Tiefe. Spaß kommt auf, wenn man die zusätzlichen Ebenen aktiviert, die Google speziell für Tiefsee-Fans zusammengetragen hat. Im Ebenen-Ordner "Google Ocean" finden Sie Ebenen wie "Schiffswracks", über die sie zu allerlei Wracks vorstoßen. Oder "Cousteaus Welt des Meeres" mit teilweise unveröffentlichten Videos des Tiefsee-Forschers. Auch wer die besten Wassersport-Reviere sucht, der wird in den neuen Ebenen fündig.

Das neue Earth führt Sie auch auf den Mars. Einmal angekommen bewegen Sie sich auf dem roten Planet mit den gleichen Earth-Schaltflächen wie auf der Erde. Mit ein paar Klicks entdecken Sie so zum Beispiel die Mars-Rover Beagle und Pathfinder oder das legendäre Mars-Gesicht. Google Earth erlaubt nun auch Zeitreisen. Dann erscheinen beispielsweise frühere Versionen der von Google veröffentlichten Satellitenbilder oder historische Luftaufnahmen, die in den USA bis weit ins vergangene Jahrhundert zurückreichen.

Zwei Funktionen, die bisher der kostenpflichtigen Pro-Version von Google Earth vorbehalten waren, gibt es künftig kostenlos. Unterwegs mit einem GPS-Empfänger aufgezeichnete Tracks können Sie jetzt in Earth laden und weiterverarbeiten. Außerdem können Sie Ihre Erkundungsflüge rund um die Welt ab sofort aufzeichnen, mit gesprochenen Kommentaren vertonen und dann mit Freunden und Verwandten teilen.

Mehr zum Thema

Exceltabelle Datenbank-Funktionen
Sonstiges

Die größte Konkurrenz für die Datenbank Microsoft Access ist Excel. Wenn Sie schon die Tabellenkalkulation als Datenbank missbrauchen, dann bitte…
Free YouTube to MP3 Converter Download
Converter & Encoder

Mit dem Tool "Free YouTube to MP3 Converter" werden YouTube-Videos in verschiedene Audio-Formate umgewandelt. Den Konverter-Download finden Sie hier.
Marble
Sonstiges

Die kostenlose Software Marble Desktop Globe stellt einen virtuellen Weltatlas auf dem Bildschirm dar. Das Programm zeigt eine Erdkugel, die sich…
HP USB Disk Storage Format Tool
Formatierungs-Tool

Mit dem HP USB Disk Storage Format Tool formatieren Sie Ihren USB-Stick zu einem beliebigen Dateiformat. Hier der kostenlose Download.
Java Runtime Environment (JRE)
Java-Reader

Die Java Runtime (Virtual Machine) benötigen Sie, wenn Sie Java Applets oder Java Programme verwenden möchten. Diese Laufzeitumgebung stellt die…