Menü

FTP-Manager
GIMP Portable

GIMP Portable
mit Avira auf Viren geprüft
Version:
2.6.11 Rev 3
Dateigröße:
20,0 MB
Lizenz:
Open Source
Betriebssystem
Windows
Downloaddauer
2 Mbit/DSL:
ca. 3 Minuten
16 Mbit/DSL:
unter 1 Minute
500 Mbit/DSL:
unter 1 Minute
Download starten

Das nach wie vor bestausgestattete kostenlose Bildbearbeitungsprogramm ist GIMP Portable. Wenn Sie bereits mit anderen Fotoprogrammen gearbeitet haben, werden Ihnen die meisten Werkzeuge und Einstellungen bekannt vorkommen. Die wichtigsten Pluspunkte von GIMP Portable sind ein beachtlicher Funktionsumfang und die leichte Erweiterbarkeit.

Das Bildbearbeitungsprogramm GIMP Portable braucht sich selbst vor kommerziellen Konkurrenten wie Adobe Photoshop und Paint Shop Pro nicht zu verstecken. GIMP PORTABLE können Sie als einfaches Malprogramm benutzen, zum professionellen Retuschieren von Digitalfotos, als Tool zum automatischen Bearbeitung mehrerer Bilder und als Grafikformatkonverter. GIMP PORTABLE unterstützt die gängigsten Bildformate, kann Bilder von einem zum anderen Format umwandeln und Konvertierungen als Batch-Vorgang vornehmen. Sie haben die Möglichkeit, mit Ebenen (hier Layer genannt) zu arbeiten, können mit Filtern das Bild verändern und mit allen typischen Werkzeugen Fotos retuschieren.

Die Bedienerführung von GIMP Portable mag anfangs etwas ungewöhnlich sein und eine längere Einarbeitung nötig machen. Aussehen und Menüführung entsprechen nämlich auch bei Windows-Version der Linux-Variante. Das heißt, Bearbeitungs- und Funktionsfenster werden einzeln auf dem Desktop verteilt, typische Windows-Konventionen nicht mal ansatzweise beachtet. Jedes Element, beispielsweise Bildfenster, Werkzeugleisten, Werkzeugoptionen sowie Pinselpalette schwebt als eigene Palette über dem Windows-Desktop. Wem die Fenstervielfalt von GIMP Portable allerdings zu unübersichtlich ist, der kann häufig gebrauchte Fenster in einer Leiste zusammenfügen. Je nach Anordnung können Sie sich auf diese Weise sogar eine Photoshop-ähnliche Benutzeroberfläche zusammenbauen.

Die wichtigsten GIMP-Werkzeuge finden Sie in der Toolbox oder im Datei-Menü. Hier gibt es zum Beispiel die Auswahl von Werten für den Weichzeichner, der sich auf Umrisse und Ausschnitte anwenden lässt oder die Wahl zwischen verschiedenen Füllmethoden für den Farbeimer. Außerdem erreichen Sie in GIMP Portable rasch die jeweiligen Dialoge für Layer, Muster, Brushes und die Gradienteneinstellungen. In einem geöffneten Bild rufen Sie über das Kontextmenü der rechten Maustaste Dialoge, Filter, Datei- und Bearbeitungsoptionen auf. Neben den Werkzeugen können Sie in GIMP Portable auch Hilfslinien einsetzen, um Objekte und Ebenen daran auszurichten. Viele Funktionen sind auch seht schnell mit der Tastatur steuerbar. Die Freeware integriert zudem Alphakanäle, Ebenenverwaltung, Funktionen für Retusche, Kontrastkorrektur, Gradationskurven, Histogramme, Farbton-Verschiebung, Vektorfunktionen, effektvolle Filter und Verschiedenes mehr. Bereits erstellte Texte lassen sich mit einen Klick erneut editieren. Außerdem lassen sich externe Skripte uns Plug-ins in die Software einbinden. Die enorme Vielfalt der Funktionen mit ihren zahlreichen Detaileinstellungen überfordert an vielen Stellen. Wer aber mehr will als nur einen Schatten aufhellen, erhält mit GIMP Portable ein mächtiges Werkzeug. Eine gut gemachte Anleitung finden Sie auf der Webseite http://docs.GIMP Portable.org/de/.

Suchen zu GIMP Portable

download GIMP Portable, GIMP Portable kostenlos, GIMP Portable gratis, GIMP Portable freeware, GIMP Portable free download, GIMP Portable 2.6.11 Rev 3 download,

Suchen zu GIMP Portable

download GIMP Portable, GIMP Portable kostenlos, GIMP Portable gratis, GIMP Portable freeware, GIMP Portable free download, GIMP Portable 2.6.11 Rev 3 download,

 
x