Audio-Editoren

Audacity Portable

Der kostenlose Mehrspur-Audioeditor Audacity Portable stellt Funktionen für die Aufnahme und zum Bearbeiten von Musik und Sprache in den Audioformaten MP3, OGG und WAV zur Verfügung. Sie laden Musikdateien und beschneiden, verbessern oder filtern die Songs.

Audacity Portable

© Archiv

Audacity Portable

Mit Audacity Portable nehmen Sie Musik am Line-in-Kanal der Soundkarte auf, spielen Sounds ab und im- und exportieren Audiodaten in verschiedene Formate. Operationen wie Ausschneiden, Kopieren und Einfügen sind gleichermaßen möglich, wie das Mixen und Hinzufügen von speziellen Klangeffekten, wie Echo, oder Geschwindigkeitsveränderungen.

Sie können mit Audacity Portable die verschiedensten Dinge anstellen. Häufige Aktionen sind das Aufteilen großer Dateien in kleinere und das Entfernen von Hintergrundgeräuschen. Auch hierfür hat Audacity Portable ein geeignetes Werkzeug: Mit "Effekt/Rauschentfernung" können Sie störende Hintergrundgeräusche bearbeiten. Zudem lassen sich mit Audacity Portable Audiodateien mit "Projekt/Audio" importieren und in die aktuell geöffnete Datei einbinden. Insgesamt liefert Audacity Portable knapp 30 Filter mit, weitere lassen sich ergänzen, etwa durch VST-Plug-ins (Cubase kompatible virtuelle Studio-Technik). Das Programm besitzt unter anderem ein Werkzeug, um die Amplituden einfach zu verändern (fade-in und -out) und ein einstellbares Frequenzanalysetool. Ein Editor für ID3-Tags sowie Funktionen zum Überblenden stehen ebenso zur Verfügung wie auch ein automatisches Entfernen von Rauschen oder Knistern. Bevor Sie eine aufgenommene Datei bearbeiten, müssen Sie Audacity Portable optimal anpassen. Öffnen Sie dazu über das Menü "Bearbeiten/Einstellungen" die Programmeinstellungen.

Die Audacity-Einstellungen sind in insgesamt neun Bereiche unterteilt. Zunächst sollten Sie sich den Bereich "Audio E/A" ansehen. Mit diesen Funktionen steuern Sie das Zusammenspiel des Audioeditors mit der Soundkarte. Stellen Sie unter Wiedergabe und Aufnahmen zunächst sicher, dass die korrekten Geräte ausgewählt sind. Wechseln Sie dann zum Bereich "Qualität". Hier können Sie die Aufnahme-/Import-Parameter und die Umwandlung anpassen. Bevor Sie mit Audacity Portable MP3-Dateien erzeugen können, müssen Sie den Lame-Encoder auf Ihrem System installieren. Laden Sie sich dazu Lame (http://www.gaclrecords.org.uk/lame_enc.dll) herunter und kopieren Sie die Datei in das Audacity-Verzeichnis. Führen Sie zum Export von Dateien in Audacity Portable den Befehl "Datei/Exportieren" aus. Es öffnet sich der Export-Datei-Dialog, in dem Sie das Ziel bestimmen. Mit einem Klick auf "Optionen" öffnen Sie die MP3-Optionen. Hier sollten Sie die Qualität auf 48 kbps herabsetzen. Das ist in der Regel mehr als ausreichend und kommt der Dateigröße zugute.

Mehr zum Thema

Audacity
Audio-Editoren

Mit dem kostenlosen Audio-Editor Audacity bearbeiten Sie Ihre Audiodateien. Infos rund um den Download und zum Programm finden Sie hier.
Reaper
Audio-Editoren

Das Musikschnittprogramm Reaper mit Multitrack-Funktionen eignet sich zum Aufnehmen, Bearbeiten und Mischen von Tonspuren.
MediaMonkey
Audio- & MP3-Player

MediaMonkey ist die Software für alle Musikliebhaber mit Anspruch. Den kostenlosen Musikplayer gibt's hier zum Download.
Magix Music Maker Basic Edition
Audio-Editoren

Mit Music Maker Basic Edition komponieren Sie in wenigen Minuten professionell klingende Songs und ganze Soundtracks.
Free YouTube to MP3 Converter Download
Converter & Encoder

Mit dem Tool "Free YouTube to MP3 Converter" werden YouTube-Videos in verschiedene Audio-Formate umgewandelt. Den Konverter-Download finden Sie hier.